Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum kombiniert hohe Oberflächengüte und Zerspanleistung

10.02.2010
Im Mittelpunkt der Präsentation von Heller auf der Messe Metav 2010 steht das neu entwickelte Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum FT 4000. Das Bearbeitungszentrum punktet mit Schwenkkopfeinheit, einer Werkstückzuladung bis 1400 kg und dem großzügigen Arbeitsbereich von 630 mm in der X- und Y-Achse sowie 830 mm in Z-Richtung.

„Einer der Hauptantriebe für die Entwicklung der Fünf-Achs-Bearbeitungszentren der FT-Baureihe war gerade die gewachsene Vielfalt der unterschiedlichen Leistungsbedürfnisse“, sagt Klaus Winkler, Vorsitzender der Geschäftsführung, und erläutert: „Während der Werkzeug- und Formenbau im gleichen Job zunächst hohe Zerspanleistung und später hohe Oberflächengüte fordert, legen Kunden in den Bereichen Aerospace und Maschinenbau vor allem Wert auf eine robuste Maschine mit hoher Zerspanleistung.“

Vielerlei Ansprüche an ein Bearbeitungszentrum

Im Zielmarkt Medizintechnik zähle die hohe Präzision der Bearbeitung auch bei Freiformflächen. Lohnfertiger wollten ein Fünf-Achs-/Fünf-Seiten-Bearbeitungszentrum, das universell flexibel einsetzbar und bei attraktivem Preis-Leistungsverhältnis vor allem zuverlässig ist.

Die Variante FT 4000 des Bearbeitungszentrums mit Fünf-Achs-HSK-63-Spindel ist als klassische Werkstattmaschine konzipiert. Aufgrund des Arbeitsraumzugangs über eine dreiteilige Arbeitstür mit kurzen Hüben ist die FT besonders einfach manuell zu beladen.

Bearbeitungszentrum für großes Teile- und Werkstoffspektrum

„Kunden, die mit einem großen Teile- und Werkstoffspektrum bei kleinen Stückzahlen arbeiten und auf ein sich häufig änderndes Aufgabenprofil reagieren müssen, sind mit der FT bestens beraten“, ist sich Winkler sicher. Und das Bearbeitungszentrum FT habe, was andere nicht haben: Sie arbeite mit einer am Markt bisher unerreichten Kombination von Zerspanleistung und Oberflächengüte.

Auf dem Messestand zeigt Heller, wie sich mit dem neu entwickelten Bearbeitungszentrum FT 4000 die Prozesskette in der Fünf-Achs-Bearbeitung problemlos schließen lässt. „ „Wir demonstrieren in Kooperation mit Sescoi und Ingersoll Werkzeuge — neben unserer Kompetenz im allgemeinen Maschinenbau —, dass die enge Zusammenarbeit sowohl mit Herstellern aus dem CAD/CAM-Bereich als auch mit Werkzeugherstellern weiter intensiviert wurde“, hebt Winkler hervor.

Die im Herbst 2009 im Rahmen der Hausausstellung Werk-Tage in Nürtingen gestartete Branchenoffensive werde nun fortgesetzt. „Wir erwarten deshalb auf der Metav interessante Kontakte und zahlreiche Gespräche unter anderem mit Unternehmen aus dem Werkzeug- und Formenbau. Wir möchten den Besuchern die Potenziale aufzeigen, die sich im Feintuning zwischen Maschine, Werkzeug und CAD/CAM ergeben.

Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH auf der Metav 2010: Halle 16, Stand G18

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/zerspanungstechnik/articles/249731/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten