Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frequenzumrichter zeigt Energieverbrauch an und nutzt integrierte Sicherheitsfunktionen

13.10.2008
Offen für viele Wünsche der Anwender sind die Frequenzumrichtermodule ACS850. Die Umrichter haben nicht nur einen integrierten Energiesparrechner, eine Modbus- und eine Umrichter-Umrichter-Verbindung sowie eine intelligente Benutzeroberfläche mit mehreren Assistenten, bei ihnen sind Sicherheitsfunktionen bereits integriert.

Der geräteinterne Lüfter wird bei Bedarf automatisch ein- und ausgeschaltet und hilft dadurch zusätzlich Energie einzusparen. Mit derselben Funktion kann der Zusatzlüfter zur Schaltschrankkühlung gesteuert werden, wodurch der Energieverbrauch und der Geräuschpegel im Leitstand gesenkt werden.

Intelligente Benutzeroberfläche

Die intelligente Benutzeroberfläche mit den modernen Assistenten macht das Nachschlagen in Handbüchern weitgehend überflüssig. Die Inbetriebnahme kann dadurch zeitsparender durchgeführt werden.

-Makros mit voreingestellten Parametern für spezielle Anwendungen beschleunigen die Inbetriebnahme. Die Einstellungen können später bei Bedarf geändert werden.

-Der Inbetriebnahme-Assistent führt den Benutzer durch die notwendigen Einstellungen bei der Inbetriebnahme des Antriebs und ermöglicht eine genaue Parameterabstimmung.

-Parametermenüs in Lang- und in Kurzform, E/A-Mapping und eine Liste der letzten Parameteränderungen gewährleisten eine hohe Benutzerfreundlichkeit und einfache Diagnose des Frequenzumrichters.

Der Frequenzumrichter ACS850 hat über eine integrierte serielle Modbus1-Schnittstelle, die auch als schnelle Umrichter-Umrichter-Verbindung für die Master/Follower-Funktion verwendet werden kann. Alle anderen wichtigen Feldbusse werden ebenfalls unterstützt.

Wartungs- und Diagnose-Assistenten

Die Wartungs- und Diagnose-Assistenten stellen einen reibungslosen Prozess sicher und sorgen bei Störungen für kürzestmögliche Stillstandszeiten.

-Der Wartungs-Assistent meldet erforderliche Wartungsmaßnahmen an den Frequenzumrichter, Motor oder anderen angeschlossenen Komponenten.

-Der Diagnose-Assistent hilft beim Lokalisieren der Störungsursache wie z. B. Überlast oder Überstrom sowie bei der Wiederherstellung des störungsfreien Betriebs und gibt hilfreiche Ratschläge zur Störungsbehebung.

Und die Sicherheit ist aiuch integriert: So sind standardmäßig folgende Funktionen vorhanden: Die Funktion für ein sicher abgeschaltetes Drehmoment (STO, Safe Torque Off) gewährleistet, das das Drehmoment von der Motorwelle abschaltet. Dieses Sicherheitsmerkmal erfüllt die Anforderungen von SIL 3/IEC 61508, Kat. 4/EN 954-1, EN ISO 13849-1:PL e. Zu den weiteren Sicherheitslösungen gehören sicherer Stopp (Safe Stop 1, SS1), sicher begrenzte Drehzahl (Safe Limited Speed, SLS), sichere Bremsensteuerung (Safe Brake Control, SBC), sichere Drehzahlüberwachung (Safe Speed Monitor, SSM) und sichere Drehrichtung (Safe Direction, SDI).

Direkte Drehmomentregelung (DTC)

Die Leistung und Funktionalität des Frequenzumrichtermoduls basieren auf der modernsten Motorregelungstechnologie, der direkten Drehmomentregelung (DTC) von ABB mit weiter entwickelten Funktionen. Dazu zählen eine noch bessere Performance bei Drehzahlen nahe Null ohne Drehgeber, geringere Motorgeräusche, eine höhere Ausgangsfrequenz und eine verbesserte Motoridentifikation bei Stillstand. Eine hervorragende Prozessregelung für Asynchron- und Permanentmagnetmotoren, eine höhere Produktivität mit einem hohen Gesamtwirkungsgrad sind das Ergebnis.

Kompakt und modular

Die kompakten Frequenzumrichtermodule mit Schutzart IP20 sind für den Schrankeinbau optimiert. Das kleinste Modul hat eine Breite von nur 90 mm. Die Module können platzsparend nebeneinander installiert werden, wodurch mehr Frequenzumrichter in einem Schrank untergebracht und Materialkosten eingespart werden können. Abnehmbare E/A-Klemmen vereinfachen die Verkabelung und sparen Zeit bei der Installation. Die Leistungskabelanschlüsse sind für den Schrankeinbau optimal angeordnet.

Der modulare Aufbau des Produkts und die zahlreichen Optionen wie Feldbusadapter, E/A-Erweiterungen und verschiedene Drehgeberschnittstellen erhöhen die Anpassungsfähigkeit des Frequenzumrichters an die Kundenanforderungen. Die große Anzahl der Standard-E/A ist für die meisten Anwendungen ausreichend. Der modulare Aufbau der Hardware und Software bietet den OEMs, Schaltschrankbauern und Systemintegratoren darüber hinaus die Möglichkeit, Frequenzumrichter durch einfache Auswahl von Optionen und Merkmalen an spezielle Anwendungen des Endnutzers anzupassen.

Zusätzlich zu den Standard-Parametereinstellungen kann der Frequenzumrichter ohne zusätzliche Hardware mit der integrierten Programmierung durch IEC-61131-3-Funktionsbausteine individuell angepasst werden. Dies wird durch benutzerfreundliche PC-Tools unterstützt, die an den Frequenzumrichter angeschlossen werden können.

Abnehmbare Memory Unit

Die abnehmbare Memory Unit erhöht die Flexibilität des Frequenzumrichters und ermöglicht eine einfache Wartung. In dieser Einheit ist die gesamte Firmware einschließlich aller Benutzereinstellungen und Motordaten gespeichert. Bei einem Austausch des Leistungsmoduls oder der Steuereinheit kann der neue Frequenzumrichter ohne weitere Kenntnis des Antriebs einfach durch Einstecken der Memory Unit wieder in Betrieb genommen werden.

Die Memory Unit ermöglicht Anpassungen an die Applikation durch vorherige Änderung von Parametereinstellungen bereits im Werk des OEMs, bevor der Frequenzumrichter oder Antrieb an den Endkunden ausgeliefert wird.

Reinhard Kluger | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/fertigungsautomatisierung/articles/148683/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise