Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frequenzumrichter zeigt Energieverbrauch an und nutzt integrierte Sicherheitsfunktionen

13.10.2008
Offen für viele Wünsche der Anwender sind die Frequenzumrichtermodule ACS850. Die Umrichter haben nicht nur einen integrierten Energiesparrechner, eine Modbus- und eine Umrichter-Umrichter-Verbindung sowie eine intelligente Benutzeroberfläche mit mehreren Assistenten, bei ihnen sind Sicherheitsfunktionen bereits integriert.

Der geräteinterne Lüfter wird bei Bedarf automatisch ein- und ausgeschaltet und hilft dadurch zusätzlich Energie einzusparen. Mit derselben Funktion kann der Zusatzlüfter zur Schaltschrankkühlung gesteuert werden, wodurch der Energieverbrauch und der Geräuschpegel im Leitstand gesenkt werden.

Intelligente Benutzeroberfläche

Die intelligente Benutzeroberfläche mit den modernen Assistenten macht das Nachschlagen in Handbüchern weitgehend überflüssig. Die Inbetriebnahme kann dadurch zeitsparender durchgeführt werden.

-Makros mit voreingestellten Parametern für spezielle Anwendungen beschleunigen die Inbetriebnahme. Die Einstellungen können später bei Bedarf geändert werden.

-Der Inbetriebnahme-Assistent führt den Benutzer durch die notwendigen Einstellungen bei der Inbetriebnahme des Antriebs und ermöglicht eine genaue Parameterabstimmung.

-Parametermenüs in Lang- und in Kurzform, E/A-Mapping und eine Liste der letzten Parameteränderungen gewährleisten eine hohe Benutzerfreundlichkeit und einfache Diagnose des Frequenzumrichters.

Der Frequenzumrichter ACS850 hat über eine integrierte serielle Modbus1-Schnittstelle, die auch als schnelle Umrichter-Umrichter-Verbindung für die Master/Follower-Funktion verwendet werden kann. Alle anderen wichtigen Feldbusse werden ebenfalls unterstützt.

Wartungs- und Diagnose-Assistenten

Die Wartungs- und Diagnose-Assistenten stellen einen reibungslosen Prozess sicher und sorgen bei Störungen für kürzestmögliche Stillstandszeiten.

-Der Wartungs-Assistent meldet erforderliche Wartungsmaßnahmen an den Frequenzumrichter, Motor oder anderen angeschlossenen Komponenten.

-Der Diagnose-Assistent hilft beim Lokalisieren der Störungsursache wie z. B. Überlast oder Überstrom sowie bei der Wiederherstellung des störungsfreien Betriebs und gibt hilfreiche Ratschläge zur Störungsbehebung.

Und die Sicherheit ist aiuch integriert: So sind standardmäßig folgende Funktionen vorhanden: Die Funktion für ein sicher abgeschaltetes Drehmoment (STO, Safe Torque Off) gewährleistet, das das Drehmoment von der Motorwelle abschaltet. Dieses Sicherheitsmerkmal erfüllt die Anforderungen von SIL 3/IEC 61508, Kat. 4/EN 954-1, EN ISO 13849-1:PL e. Zu den weiteren Sicherheitslösungen gehören sicherer Stopp (Safe Stop 1, SS1), sicher begrenzte Drehzahl (Safe Limited Speed, SLS), sichere Bremsensteuerung (Safe Brake Control, SBC), sichere Drehzahlüberwachung (Safe Speed Monitor, SSM) und sichere Drehrichtung (Safe Direction, SDI).

Direkte Drehmomentregelung (DTC)

Die Leistung und Funktionalität des Frequenzumrichtermoduls basieren auf der modernsten Motorregelungstechnologie, der direkten Drehmomentregelung (DTC) von ABB mit weiter entwickelten Funktionen. Dazu zählen eine noch bessere Performance bei Drehzahlen nahe Null ohne Drehgeber, geringere Motorgeräusche, eine höhere Ausgangsfrequenz und eine verbesserte Motoridentifikation bei Stillstand. Eine hervorragende Prozessregelung für Asynchron- und Permanentmagnetmotoren, eine höhere Produktivität mit einem hohen Gesamtwirkungsgrad sind das Ergebnis.

Kompakt und modular

Die kompakten Frequenzumrichtermodule mit Schutzart IP20 sind für den Schrankeinbau optimiert. Das kleinste Modul hat eine Breite von nur 90 mm. Die Module können platzsparend nebeneinander installiert werden, wodurch mehr Frequenzumrichter in einem Schrank untergebracht und Materialkosten eingespart werden können. Abnehmbare E/A-Klemmen vereinfachen die Verkabelung und sparen Zeit bei der Installation. Die Leistungskabelanschlüsse sind für den Schrankeinbau optimal angeordnet.

Der modulare Aufbau des Produkts und die zahlreichen Optionen wie Feldbusadapter, E/A-Erweiterungen und verschiedene Drehgeberschnittstellen erhöhen die Anpassungsfähigkeit des Frequenzumrichters an die Kundenanforderungen. Die große Anzahl der Standard-E/A ist für die meisten Anwendungen ausreichend. Der modulare Aufbau der Hardware und Software bietet den OEMs, Schaltschrankbauern und Systemintegratoren darüber hinaus die Möglichkeit, Frequenzumrichter durch einfache Auswahl von Optionen und Merkmalen an spezielle Anwendungen des Endnutzers anzupassen.

Zusätzlich zu den Standard-Parametereinstellungen kann der Frequenzumrichter ohne zusätzliche Hardware mit der integrierten Programmierung durch IEC-61131-3-Funktionsbausteine individuell angepasst werden. Dies wird durch benutzerfreundliche PC-Tools unterstützt, die an den Frequenzumrichter angeschlossen werden können.

Abnehmbare Memory Unit

Die abnehmbare Memory Unit erhöht die Flexibilität des Frequenzumrichters und ermöglicht eine einfache Wartung. In dieser Einheit ist die gesamte Firmware einschließlich aller Benutzereinstellungen und Motordaten gespeichert. Bei einem Austausch des Leistungsmoduls oder der Steuereinheit kann der neue Frequenzumrichter ohne weitere Kenntnis des Antriebs einfach durch Einstecken der Memory Unit wieder in Betrieb genommen werden.

Die Memory Unit ermöglicht Anpassungen an die Applikation durch vorherige Änderung von Parametereinstellungen bereits im Werk des OEMs, bevor der Frequenzumrichter oder Antrieb an den Endkunden ausgeliefert wird.

Reinhard Kluger | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/fertigungsautomatisierung/articles/148683/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht rollFEED® Turning auf EMAG Maschinen: Tempomacher für die Drehbearbeitung
17.10.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Schuler-MSC2000-Dual-Servopresse am Fraunhofer IPT für Werkzeugtests und Entwicklungsprojekte
17.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise