Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Etwas richtig Schweres

22.12.2010
...können die Hubsysteme von Pfaff-Silberblau heben. Das jüngste Projekt ist eine Sonderhubanlage basierend auf den SHE Spindelhubelementen, die die Standzeiten von Verzinkungsanlagen in der Stahlindustrie verkürzt.

Rund 500 Tonnen schwere Öfen werden um zwei Meter bewegt. Ein starkes und robustes Hubsystem ist von Nöten, das das Unternehmen aus Kissling noch mit einer Zugabe versehen hat. Die Temperatur des Getriebeöls wird per Spezialsensor überwacht und durch einen aktiven Kühlkreis auf optimalem Niveau gehalten. Gleichzeitig überwacht ein berührungsloser Fühler permanent die Temperatur an der Spindel und schaltet die Anlage erst bei Überhitzungsgefahr ab. So sichern Anlagenbetreiber nicht nur dauerhaft die Funktionsfähigkeit ihres Systems, sondern sorgen auch für einen möglichst unterbrechungsfreien Betrieb. In der industriellen Herstellung von verzinktem Stahlblech, zum Beispiel für den Einsatz in der Verpackungsindustrie oder im Fahrzeugbau, werden Durchlauf-Bandverzinkungsanlagen eingesetzt. Hier wird ein Blechband kontinuierlich durch ein Zinkbad gezogen und anschließend aufgewickelt.

Kernstück dieser Anlagen sind Zinkwannenöfen, in denen das Metall zum Schmelzen gebracht und im flüssigen Zustand gehalten wird. Bei den meisten CGL (Continuous Galvanizing Line) stehen zwei dieser Öfen mit unterschiedlichen Zinklegierungen zur Verfügung und werden je nach Bedarf eingesetzt. Dazu wird der benötigte Ofen aus seiner Parkposition auf einem Schienensystem im Stockwerk unterhalb der Fertigungslinie auf die Hubanlage gefahren und anschließend von dieser in die Fertigungslinie gehoben. Um diese Öfen mit einem Gewicht von rund 500 t um zwei Meter zu heben, ist ein starkes und vor allem robustes Hubsystem nötig. Hinzu kommt aber noch die immer lauter werdende Forderung der Stahlindustrie nach kürzeren Standzeiten. Denn je kürzer die Taktzeiten der eingesetzten Hubgetriebe, umso flexibler und schneller kann eine Produktionslinie arbeiten.

Mit einer Sonderlösung erfüllt Pfaff-silberblau nun diese hohen Vorgaben eines internationalen Stahlproduzenten. Kernstück der Hubanlage sind vier Hubelemente der Baugröße SHE 200 von Pfaff-silberblau, die durch einen zentralen Motor über Verteilergetriebe und Gelenkwellen angetrieben werden. Die herausragende Besonderheit der Anlage des Antriebstechnik-Spezialisten aus Kissing ist die ständige Überwachung der Temperaturen, sowohl des Öls für die Getriebeschmierung als auch der Spindel selbst. Dazu erfasst ein Spezialsensor kontinuierlich die Temperatur des Schmierstoffes. Wird ein voreingestellter Grenzwert erreicht, sorgt ein aktiver Kühlkreis dafür, dass das System auf dem anlagenspezifischen Temperaturniveau bleibt. Die Temperatur der Spindel, die einen sehr wesentlichen Teil der entstehenden Wärme aufnimmt, wird mit Hilfe eines berührungslosen Temperaturfühlers permanent überwacht. Stellt dieser einen unzulässig hohen Wert fest, schaltet die Anlage automatisch ab und verhindert so ein Überhitzen. Für den Anwender bedeutet dies, dass er die Hubanlage solange betreiben kann, bis eine bestimmte Grenztemperatur erreicht wird und die Anlage automatisch abschaltet.

Bei herkömmlichen Anlagen ist dagegen nach jedem Arbeitstakt eine Abkühldauer von bis zu acht Stunden notwendig, das bedeutet teure Stillstandsphasen, die mit der Sonderlösung von Pfaff-silberblau vermieden werden.Der Kühlkreis der neuen Hubanlage von Pfaff-silberblau besteht aus einem Pumpenaggregat, einem Vor- und Rücklauf sowie einem Öl-Luftkühler mit aufgesetztem Kühlergebläse. Ein Füllstandsensor fragt darüber hinaus den Ölstand im Hubgetriebe ab und erst bei positiver Bestätigung des Füllstandes gibt die Steuerung die Hubanlage frei.Um den manuellen Wartungsaufwand zu reduzieren und gleichzeitig die Spindelschmierung zu optimieren, verfügt die Hubanlage über eine zentrale Schmierstoffpumpe.

Sie bringt den Schmierstoff unter Berücksichtigung der jeweiligen Verfahrrichtung beim Heben oder Senken der Last in die relevanten Bereiche des Spindel-Muttersystems ein. Über die Vielseitigkeit der SHE Spindelhubelemente und der anderen Produkte im Unternehmensportfolio informiert Pfaff-silberblau auf der Motek 2010 an Stand 5428 in Halle 5. Ebenfalls am Stand vertreten ist das Tochterunternehmen Alltec Antriebstechnik GmbH, Heilbronn, mit seinen aktuellen Topprodukten, den Hubsäulen Telesto und Phoenix sowie dem Stellantrieb Tarvos.

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Techno-SCOPE/Techno-SCOPE---Hubanlage.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kameratechnologie in Fahrzeugen: Bilddaten latenzarm komprimiert

21.02.2018 | Messenachrichten

Mit grüner Chemie gegen Malaria

21.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro

21.02.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics