Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EMAG: VM 9 – wirtschaftliche Fertigung von Kleinserien

20.04.2015

Mit der neuen modularen Drehmaschine VM 9 präsentiert EMAG ein Maschinenkonzept, das dank der kombinierten Technologien Drehen, Fräsen und Bohren sowie einem intelligenten Maschinenaufbau ein breites Anwendungsspektrum abdeckt. Der optimal zugängliche Arbeitsraum und die unten liegende Werkstückspindel sorgen für kurze Rüstzeiten und höchste Flexibilität bei der Fertigung von Werkstücken in kleinen Serien.

Das vertikale Drehzentrum VM 9 ist für die Fertigung von Einzelteilen und Kleinserien bei hoher Teilevielfalt ausgelegt. Die Basis der Maschine ist der als Säule ausgeführte Grundkörper aus dem Polymerbeton Mineralit®.


Die VM 9 wurde speziell für die Bearbeitung von Futterteilen bis 450 mm Durchmesser konzipiert.


Ergonomisch, präzise, produktiv – die VM 9 für die Bearbeitung von Futterteilen in kleinen Serien


Die unten liegende Spindel nimmt Werkstücke bis 450 mm Durchmesser auf. Bearbeitet werden diese durch den 12-Fach-Scheibenrevolver, der sowohl mit Drehwerkzeugen als auch mit angetriebenen Werkzeugen ausgestattet werden kann.


Hervorragende Zugänglichkeit der VM 9 – Kleinserien wirtschaftlich fertigen

Das besonders gute Dämpfungsverhalten von Mineralit®, kombiniert mit dem Kreuzschlitten mit X-und Z-Achse, sorgt für ausgezeichnete Zerspanungseigenschaften, schnelle Bearbeitungsprozesse und kurze Nebenzeiten. Für die nötige Power sorgt die Hauptspindel mit 83 kW und 990 Nm.

Flexibilität beim Drehen

Die als vertikales Drehzentrum konzipierte VM 9 gehört zu der großen Familie der modularen Maschinen von EMAG. Das bedeutet verlässliches Design kombiniert mit einem umfangreichen Ausstattungspaket. Die Maschine ist für die Bearbeitung von Futterteilen mit einem Durchmesser von bis zu 450 mm Durchmesser ausgelegt.

Für die Fertigung der Drehteile steht ein Werkzeugrevolver, der mit bis zu zwölf Werkzeugplätzen bestückt werden kann, zur Verfügung. Je nach gewünschter Werkzeugschnittstelle in BMT oder VDI. Natürlich kann der Revolver auch mit angetriebenen Werkzeugen ausgestattet werden, um z.B. Bohr- oder Fräsoperationen auszuführen.

Für absolute Prozesssicherheit sorgt der integrierte Messtaster, der eine durchgängige Qualitätskontrolle der Werkstücke garantiert. Damit ist die VM 9 exzellent für unterschiedlichste Fertigungsaufgaben vorbereitet und ermöglicht die Produktion eines breiten Werkstücksortiments.

Ergonomie bei Wartung und Beladung

Nicht nur bei der Bearbeitungsqualität kann die VM 9 überzeugen. Auch bei der Ergonomie der Maschinen wird die jahrzehntelange Erfahrung der EMAG im Bereich Vertikaldrehmaschinen deutlich. Sowohl der Arbeitsraum wie auch sämtliche Wartungskomponenten sind einfach zu erreichen.

„Für unsere Kunden ist dies das große Plus der VM 9“, erläutert Georg Händel, Manager Technical Sales bei der EMAG Leipzig Maschinenfabrik GmbH. „Gerade für Kunden, die immer wieder neue Werkstücke oder unterschiedliche Teilefamilien bearbeiten müssen, ist das ein großer Vorteil.

Mit der VM 9 bietet EMAG ein neues Maschinensystem für Futterteile, das dank seiner Flexibilität für die Fertigung verschiedenster Werkstücke in unterschiedlichsten Fertigungsszenarien angepasst ist. Ob Teile für LKW, Bau- und Landmaschinen oder den Maschinen- und Anlagenbau, es gibt praktisch keine Branche, für die die VM 9 nicht geeignet ist. Die sehr gute Zugänglichkeit zum Arbeitsraum machen die Maschinen zur Allzwecklösung für Drehteile.

Technische Daten der VM 9

Futterdurchmesser  450 mm
Gewicht max.  300 kg
Umlaufdurchmesser über Bett  650 mm
Drehdurchmesser max.  450 mm
Verfahrweg X / Z  330 / 500 mm

Hauptspindel
» Spindelflansch nach ISO 702-1: 2009 Größe 8
» Spindellagerung 140 / 160 mm

Hauptantrieb
» Synchronmotor 40 % ED  49 / 83 kW
» Synchronmotor 100 % ED  32 / 54 kW
» Volle Leistung ab Spindeldrehzahl 800 1/min  800 1/min
» Drehmoment 40 % ED  585 / 990 Nm
» Drehmoment 100 % ED  380 / 650 Nm
» Drehzahl max. 3.000 / 2.400 1/min   3.000 / 2.400 1/min

Vorschubantrieb
» Eilganggeschwindigkeit X / Z  30 / 30 m/min
» Vorschubkraft X / Z   4 / 8 kN

Scheibenrevolver
» Revolverschnittstellen  VDI 40 / BMT 65
» Revolver­Werkzeugplätze   12 / 12
» Drehmoment angetriebene Werkzeuge 40 % / 100 %  24 / 15 Nm
» Drehzahl angetriebene Werkzeuge   6.000 1/min

Vorteile der VM 9 im Überblick:

  • Dynamische Achsen für kurze Nebenzeiten und schnelle Zerspanungsprozesse
  • Alle Serviceeinheiten leicht erreichbar
  • Achsenkontrolle über rotatorisch, indirekte Absolutwertgeber. Alle Achsen mit vollgekapseltem linearen Glasmaßstab (optional)
  • Großzügig dimensionierte Hauptspindel, wartungsfreie Spindelmotoren und steife Führungsbahnen
  • Sehr steifer Maschinengrundkörper aus MINERALIT® , Dämpfungsverhalten 6–8-fach besser als Grauguss

Ansprechpartner Presse und Veröffentlichung
Markus Isgro
EMAG Holding GmbH
Austraße 24
D-73084 Salach
Fon: +49(0)7162/17-4658
Fax: +49(0)7162/17-199
e-mail:misgro@emag.com
www.emag.com

Markus Isgro | EMAG Holding GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie