Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eigensichere Industrie-PCs für das Bedienen und Beobachten im Ex-Bereich

15.03.2010
Ihre robusten Industrie-PCs erweitert die Siemens-Division Industry Automation um zwei eigensichere HMI (Human Machine Interface)-Geräte für den explosionsgefährdeten Bereich Ex-Zone 1/21 und 2/22.

Der robuste und vollkommen wartungsfreie Simatic HMI Panel PC Ex ist flexibel konfigurierbar und geeignet für den Einsatz direkt an der Maschine oder im Außenbereich bei Umgebungstemperaturen von minus 20 bis plus 50 Grad Celsius. Der Panel-PC eignet sich besonders für das Bedienen und Beobachten, Messen und Prüfen sowie die Datenerfassung und Kommunikation. Simatic HMI Thin Client Ex ist für das Bedienen und Beobachten als flexible Remote-HMI-Station konzipiert, zum Beispiel als Thin Client in einer Remote-Terminal-Umgebung. Beide Geräte sind einsetzbar bei entzündlichen Gasen, Dämpfen und Luft-/Staubgemischen, etwa bei der Herstellung von Benzin, Arzneimitteln und Zement oder der Verarbeitung von Mehl und Getreide. Simatic HMI IPC3077 EX ist der erste Panel-PC von Siemens für den explosionsgefährdeten Bereich.


Simatic HMI Panel PC Ex und Simatic HMI Thin Client Ex sind ohne spezielle Maßnahmen, wie aufwändige und teure Gehäuse oder zusätzliche Zertifizierungsverfahren, direkt im Ex-Bereich der Zonen 1/21 und 2/22 einsetzbar. Die Geräte verfügen über hohe Schwing- und Schockbelastbarkeit und sind zertifiziert für den Einsatz im Schiffbau.

Der robuste Simatic HMI Panel PC Ex ist ausgestattet mit einem 1,6-Gigahertz-Intel-Atom-Prozessor und bietet bei einem geringen Energieverbrauch von nur 2,5 Watt thermischer Verlustleistung eine hohe Rechenleistung. Das Gerät kommt ohne Lüfter, rotierende Massenspeicher und Batterie aus und ist damit vollkommen wartungsfrei. Die hohe Schutzart von frontseitig IP66 und rückseitig IP65 ermöglicht den direkten Einsatz im Außenbereich bei Umgebungstemperaturen von minus 20 bis plus 50 Grad Celsius. Für den Einsatz bis minus 30 Grad steht optional ein Gehäuse mit Heizung bereit.Durch vielfältige Konfigurationsvariationen lässt sich der Panel-PC flexibel an die jeweilige Aufgabe anpassen und in eine bereits vorhandene Infrastruktur integrieren. Angeboten werden Displays in den Größen 15 oder 19 Zoll mit Touchfunktionalität und acht Funktionstasten. Das 15-Zoll-Gerät ist optional mit einem besonders leuchtstarken Display für den Tageslichteinsatz erhältlich. Als robuste Massenspeicher stehen CompactFlash-Karten mit 4 oder 16 Gigabyte, 60-oder 120-Gigabyte-Festplatten sowie ein USB-FlashDrive mit 8 Gigabyte zur Verfügung. Die Ethernet-Vernetzung erfolgt wahlweise elektrisch über eine Kupferleitung mit 10/100 Megabit/s (Ex e) oder optisch über einen Lichtwellenleiter mit 100 Megabit/s (Ex op is). Für das einfache Engineering und die schnelle Inbetriebnahme ist das Betriebssystem Windows XP Professional oder Windows XPe vorinstalliert und aktiviert. Der modulare Aufbau und das servicefreundliche Design ermöglichen eine kostengünstige Reparatur, etwa den Tausch einzelner Komponenten.

Das Gerät zum Bedienen und Beobachten Simatic HMI Thin Client Ex ist als Thin Client oder Monitor flexibel über Ethernet in unbegrenzter Entfernung von der zugehörigen Rechnereinheit anschließbar. In Thin-Client-Architektur werden zur Kommunikation mit dem Server die Remote-Protokolle RDP oder Real VNC genutzt. Zusätzliche Software auf dem Rechner, die Speicherplatz benötigt oder Änderungen im Betriebssystem des Servers hervorrufen kann, ist nicht notwendig.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „IA2225“ an:
Siemens Industry Automation, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth
Fax: ++49 (911) 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com
Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von umweltfreundlicher Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 207 000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 35 Milliarden Euro.

Die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg) ist weltweit führend bei Automatisierungstechnik, industrieller Schalttechnik sowie Industriesoftware. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Automobilproduktionen und Chemieanlagen. Als führender Software-Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette produzierender Unternehmen – von Produktdesign und -entwicklung über Produktion und Vertrieb bis zum Service. Mit weltweit rund 39 000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Automation im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 7,0 Milliarden Euro.

Reference Number: IIA2010032225d

Gerhard Stauss | Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/simatic-ipc
http://www.siemens.com/industryautomation
http://www.siemens.com/industry

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik