Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effizienzsprung in der automatisierten Produktion

23.02.2011
Mit einer neuen Entwicklungsumgebung von Siemens wird die Planung und Realisierung von Industrieautomatisierung einfacher und effizienter.

Mit dem TIA Portal (Totally Integrated Automation) sparen Entwickler Zeit, denn sie können alle denkbaren Automatisierungsaufgaben in der industriellen Fertigung - komplette Anlagen von der Steuerung bis hin zu Bedienoberflächen - einheitlich konzipieren, statt jede Aufgabe in eigenen Werkzeugen zu bearbeiten.


Siemens Industry Automation hat das TIA Portal zwei Jahre lang mit Pilotkunden erprobt und verfeinert. Die besonders benutzerfreundliche Bedienung wurde anhand der Kundenrückmeldungen von den Usability-Experten der zentralen Siemens-Forschung von den ersten Konzepten bis zur Umsetzung mitgestaltet.

Die Stärke der Software zeigt sich beispielsweise bei einer Fertigungsstraße für Autos, weil deren Konzeption zahlreiche Aufgaben umfasst: Die Arbeitsschritte aller Roboter werden geplant, Motoren für die Bänder und Maschinen verteilt und gesteuert, Sensoren eingerichtet oder passende Bedienelemente und Anzeigen entwickelt. Heute verwenden Entwickler für jede dieser Einheiten unterschiedliche Programme. Sie müssen sich in jede Software einarbeiten, die Daten konsistent halten und sich darum kümmern, dass am Ende alle Komponenten zusammenarbeiten.

Das TIA Portal nimmt ihnen diese Arbeit ab. Sie können alle Aufgaben über eine einheitliche Oberfläche abwickeln und Daten oder Bibliotheken zentral pflegen. Änderungen werden automatisch projektweit übertragen. Praxisversuche zeigen, dass nachträglich weniger Korrekturen gemacht werden müssen. Das TIA Portal ist so gestaltet, dass es auch Neueinsteiger schnell intuitiv bedienen können: Aufgabenorientiert wird der Anwender durch die einzelnen Arbeitsschritte geleitet.

Siemens stellt jetzt weitere Entwicklungsprogramme, so genannte Engineeringtools, auf das TIA Portal um. Bereits verfügbar sind Werkzeuge für die Programmierung von Steuerungen, die Konfiguration von Bedien- und Anzeigeelementen und die Projektierung von Antrieben. Das TIA Portal ist die logische Fortführung des Konzepts Totally Integrated Automation, mit dem Siemens seit bald 15 Jahren alle Komponenten einer Fertigung durchgängig kompatibel macht. Für die Entwicklung beobachteten die Usability-Experten über Jahre hinweg die Arbeit vieler Kunden, um das Portal so praxisnah wie möglich zu gestalten. (IN 2011.02.5)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation
http://www.industry.siemens.com/topics/global/de/tia-portal/Seiten/default.aspx

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie