Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Druck und drauf - Etikettiersysteme für Industrie und Handel

01.11.2011
Das Unternehmen Bizerba bietet Etikettiersysteme für Industrie und Handel, die ökonomisch und umweltschonend konzipiert sind und zudem mit Kontrollwaagen- und Inspektionssystemen zu Systemlösungen kombiniert werden können – dazu zwei Beispiele.

Der manuelle Drucker GLP existiert jetzt auch in einer Linerless-Ausführung. Seine Labels kleben nicht auf einem Trägerband, sondern in der Rolle auf den Etiketten-Oberflächen der vorherigen Umrundung.

Das bedeutet eine höhere Etikettenzahl pro Rolle, längere Laufzeiten bei weniger Rollenwechsel und mehr Umweltschutz, da kein Abfall aus Trägermaterial anfällt. Zudem beugt der Drucker der Material-Verschwendung vor, indem er die Etiketten für jedes Produkt auf unterschiedliche Längen zuschneidet und so genau dem jeweiligen Platzbedarf für Logo, Barcode und Text anpasst.

„Die Linerless-Technik ist besonders ressourcenschonend und wird in Zukunft ein bedeutender Bestandteil nachhaltiger Produktverpackungen sein“, sagt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions bei Bizerba, und rechnet vor: „Nehmen wir an, ein Produzent muss pro Jahr rund 1750 mal die Etikettenrollen wechseln. Linerless-Rollen hingegen fassen 40 Prozent mehr Etiketten, so dass nur noch 1050 Wechsel stattfinden. Das spart 18 Stunden Rüstzeit und über 700 kg Abfall aus Trägerband“.

Neue Box-Labeller der Generation GLM-B mit Frontseiten-Applikator kommen in der Produktions-, Lager- und Distributionslogistik zum Einsatz. Die neuen Modelle 350/700 haben Applikatoren mit einem 350 bzw. 700 mm langen Hubweg und können pro Minute bis zu 45 Packungen unterschiedlicher Größe von oben und der Seite auszeichnen. Da die Etikettenrollen einen verhältnismäßig großen Durchmesser von 300 mm haben, sind im Alltag weniger Rollenwechsel notwendig.

Die Steuerung erfolgt über interne oder externe Bedienterminals. Mit einem neuen Applikator, der einem schwingenden Arm gleicht, ist erstmals auch die Etikettierung auf der Vorderseite möglich. „Entsprechend unseres Systemgedankens kommt der Box-Labeller unter anderem als Summendrucker in vollautomatischen Kontrollwaagen- und Preisauszeichnungslinien zum Einsatz, indem er beispielsweise dem Auszeichner GLM-I oder der Kontrollwaage CWE nachgeschaltet wird“, sagt Conzelmann. Er verfüge aber auch über ein hohes Maß an Eigenintelligenz, so dass er Artikel-, Text- und Layout-Daten speichern und in Kombination mit externen Lesegeräten auch Prüf- und Aktivierungsaufgaben übernehmen kann. ms

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Materialfluss-Logistik/Drucken-und-Etikettieren/Druck-und-drauf.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht CI-Maschine von EMAG ECM: Hocheffektive Lösung für das Entgraten von komplexen Bauteilen
12.04.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Kaltmassivumformung: auch komplexe Bauteilherstellung virtuell und kostengünstig designen
29.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

24.04.2018 | Medizintechnik

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics