Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Direktdruck – die Alternative zum Etikett

26.02.2009
Die Bedingungen im industriellen Umfeld stellen hohe Anforderungen an die Druck- und Kennzeichnungsspezialisten. Doch mit der heutzutage angebotenen Produktvielfalt ist fast jede Aufgabe zu lösen.

Auf Kennzeichnungslösungen für das industrielle Umfeld hat sich die REA Elektronik GmbH aus Mühltal spezialisiert. Das Lieferprogramm umfasst Ink-Jet-Großschriftsysteme, hochauflösende Systeme, Laser-Markiersysteme sowie Signiertechnik für die berührungslose Kennzeichnung und bietet damit nicht nur Standard-, sondern auch Individuallösungen für alle denkbaren Bereiche in Industrie und Handel.

Mit Jet-Druckern können zum Beispiel die unterschiedlichsten Produktoberflächen flexibel und in Echtzeit mit wechselnden Informationen beschriftet werden, darunter Daten zur Rückverfolgung, Mindesthaltbarkeitsdaten, Barcodes und Grafiken.

Hochauflösende Systeme versprechen einen hochwertigen Druck von Barcodes

Die Ein- bis 32-Düsen-Großschrift-Drucksysteme basieren auf dem sogenannten Drop-on-Demand-Prinzip und sind auf Robustheit und Zuverlässigkeit beim Einsatz unter schwierigsten Umgebungsbedingungen ausgelegt. Auch stark verschmutzte Umgebungen, Vibrationen oder extreme Temperaturen sollen REA zufolge die Funktionalität der Systeme nicht beeinträchtigen.

Die hochauflösenden Systeme hingegen versprechen einen hochwertigen Druck von Logos oder Barcodes, so dass die Daten von Scannern erfasst und automatisiert ausgelesen werden können und damit eine kostensparende und flexible Alternative zu Etiketten darstellen.

Die Kennzeichnungssysteme können über die mitgelieferte Software oder über Schnittstellen wie RS232/422 und Ethernet zur Datenkommunikation an übergeordnete Produktionsrechner oder PLS angeschlossen und von dort mit Druckinformationen versorgt werden. Variable Informationen wie Datum, Uhrzeit, produktions- und auftragsbezogene Daten, Abmessungen, Logos und Eigennamen werden automatisch generiert und an den Drucker gesendet. Bedienerfehler werden dadurch nahezu ausgeschlossen und Fehlerkosten deutlich reduziert.

Breites Spektrum an Spezial-Tinten verfügbar

Zur Kennzeichnung steht ein breites Spektrum an speziellen Tinten zur Verfügung: lösungsmittelfreie Tinten zur Bedruckung von saugfähigen Oberflächen wie auch lösungsmittelbasierte Tinten für nicht-saugende Oberflächen.

Ende 2008 beiteiligte sich REA zu 25% an der Teuto Systemtechnik GmbH, einem Spezialisten für Automatisierungstechnik mit Kernkompetenzen bei Etikettiersystemen im Online-Druckverfahren, im Sondermaschinenbau und in der der Schnittstellenprogrammierung für die Datenkommunikation, und kann nun ein deutlich erweitertes Leistungsspektrum aus einer Hand anbieten – über weltweit mehr als 40 Vertriebspartner.

Volker Unruh | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/materialflusslogistik/verpackungstechnik/articles/172513/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

nachricht Mehr Sicherheit beim Fliegen dank neuer Ultraschall-Prüfsysteme
20.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intel und Universität Luxemburg kooperieren, um selbstfahrende Autos sicherer zu machen

24.11.2017 | Informationstechnologie

Wenn Blutsauger die Nase voll haben

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten