Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digitale Methodenplanung erlaubt reproduzierbare und transparente Bewertungen

20.10.2008
Die Automobilindustrie glänzt mit kontinuierlichen Zeit- und Kosteneinsparungen. Software für den Werkzeugbau und die Blechumformung, wie sie Auto-Form anbietet, hat laut Hersteller ihren Teil dazu beigetragen und die Entwicklung geht rasant weiter. Die Auto-Form-Software gründet auf der industriellen Erfahrung der Mitarbeiter und deren Kompetenz in der Blechumformung.

Dienstleistungen zum effizienten Einsatz der Software und dem Ausreizen ihrer Möglichkeiten, zur Implementierung und Applikation, zum Softwaretraining sowie zu Consulting und Engineering bei speziellen Kundenanforderungen unterstützen zielgerichtet das Erreichen von weiteren Zeit- und Kosteneinsparungen. Mit Auto-Form-Software analysieren, bewerten sowie optimieren die Anwender jede einzelne Phase in der Wertschöpfungskette Blech und – ein besonderes Anliegen von Auto-Form – können dabei stets die ganze Prozesskette im Auge behalten.

Software erleichtert die Entwicklung in der Blechumformung

Diese übergreifende Betrachtungsweise gepaart mit der Innovationskraft von Auto-Form treibt den Stand der Blechumformtechnik weiter voran, besonders weil das Unternehmen auch aktiv an zahlreichen Entwicklungsprojekten mit Automobilherstellern, Zulieferern und Universitäten beteiligt ist.

Der von Auto-Form propagierte Weg der ganzheitlichen digitalen Methodenplanung erlaubt reproduzierbare und transparente Lösungsbewertungen früh im Entwicklungsprozess und stützt sich dabei auf den harten Fakten der CAD-Geometrie eines Bauteils ab. Hier ist die Kompatibilität zum Quasi-Standard Catia in der Automobilindustrie entscheidend. Auto-Form beweist an dieser Stelle Umsicht gegenüber seinen Kunden durch die Software-Partnerschaft mit Dassault Systèmes, dem Hersteller von Catia.

Auto-Form gilt als der führende Anbieter von Software, mit der die Blechumformung effizienter gestaltet werden kann. Auf der Euroblech in Hannover präsentiert der Softwareentwickler die gesamte Bandbreite an softwaretechnischen Werkzeugen rund um und für die Blechbearbeitung. Dabei verspricht Auto-Form auch einige Neuheiten.

Auto-Form Engineering GmbH (Schweiz), Halle 11, Stand G29

Dietmar Kuhn | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/fertigungsautomatisierung/articles/150853/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik