Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die neue Dimension: MADRA-EDM „Bohrteufel“ Modell BT-9070 ATC

11.08.2015

Mit dem Bohrteufel BT-9070 ATC in Portalbauweise erweitert MADRA-EDM in Kahl die Baureihe der Funkenerosions-Bohranlagen um eine weitere Besonderheit.

Die Maschine ist durch die Portalbauweise besonders für schwere Werkstücke bis 1,2 t geeignet. Die Werkstücke können mit Kran oder Gabelstapler leicht auf den Arbeitstisch gehoben werden, da der Arbeitsraum durch die Bauweise der Maschine von 3 Seiten und von oben zugänglich ist.

Der Spritzschutz für den Arbeitsraum lässt sich schnell und einfach abnehmen bzw. nach einer Beladung wieder anbringen.

Eine Roboteranbindung an die Bohr-Erodieranlage BT-9070 ATC ist ohne hohen Aufwand möglich und erlaubt zusammen mit dem serienmäßigen Elektrodenwechsler (20-fach) unbeaufsichtigte Bearbeitungen.

Der rostfreie Arbeitsraum mit einer Tischfläche von 1330 x 910 mm und die Aufspannplatte mit 900 x 720 mm ermöglicht die Bearbeitung von Werkstücken bis zu 520 mm Höhe und einem Gewicht bis zu 1,2 t. Die Koordinatenwege von X 700 mm, Y 900 mm und Z 410 mm, sowie die programmierbare W-Achse mit 470 mm sind eine Besonderheit. Des Weiteren enthält das Lieferprogramm eine noch größere Anlage, Typ BT 1210 mit X-/Y-Koordinaten von 1000 x 1200 mm.

Ein großes, separates Filteraggregat mit einem Volumen von 200 l garantiert immer eine saubere Arbeitsflüssigkeit. Als Arbeitsmedium kann Wasser oder das bewährte WITOL eingesetzt werden. WITOL garantiert einen stabilen Arbeitsprozess mit geringem Elektrodenverschleiß und verhindert Rostbildung am Werkstück. Dies ist gerade bei längerer Werkstückbearbeitung sehr wichtig.

Elektroden von 0,5 bis 3 mm Durchmesser und einer Länge bis 600 mm gewähren ein breites Einsatzgebiet. Optional sind mit dem Zusatzgenerator „Booster“ Elektroden bis 6 mm Durchmesser einsetzbar.

Die gesamte Technologie der benötigten Erodierparameter ist in der CNC-Steuerung gespeichert und frei wählbar. Sie können über das Bearbeitungsprogramm abgerufen werden. Viele Unterprogramme erleichtern die Programmierung für die Bearbeitungsaufgabe und das Einrichten der Werkstücke.

Die CNC-Streckensteuerung ist zur Ansteuerung von insgesamt 8 Achsen ausgelegt. Hierdurch kann ein separater Teilapparat, Rundtisch oder Rund-Schwenktisch zur Lösung von Bearbeitungsaufgaben eingesetzt werden. Optional ist auch ein schwenkbarer Arbeitskopf lieferbar.

Das Einsatzgebiet für den funkenerosiven „Bohrteufel“ MADRA BT-9070 ATC ist das Einbringen von Bohrungen in Werkstücke aus elektrisch leitenden Materialien (Stahl, Hartmetall) im allgemeinen Werkzeugbau, sowie für spezielle Bearbeitungsaufgaben an Turbinenschaufeln, Felgen, Rundlagern usw.

Neben der Bohranlage BT-9070 ATC bietet MADRA-EDM im „Bohrteufel“-Bauprogramm die passende Anlagenkonzeption für jede Bearbeitungsaufgabe - von der einfachen Maschine bis zur vollautomatischen High-Tech-Anlage.

MADRA-EDM bietet für alle „Bohrteufel“ in Verbindung mit einem Wartungsvertrag eine Gewährleistung von 5 Jahren an. Das spricht für eine hohe, dauerhafte Qualität der „Bohrteufel“-Baureihe BT.


MADRA-EDM GmbH
Lange Hecke 4
63796 Kahl / Main

Tel.: 06188 – 9141 920
E-Mail: info@madra-edm.de
www.madra-edm.de

Brigitte Linden | Heun Werkzeugmaschinen & Industriebedarf GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung