Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Danke, zurück!

01.01.2009
Rasantes Retouren-Handling mit Split-Tray-Sorter

Nicht alles, was Kunden bestellen, behalten sie auch. Gerade bei Kleidung werden häufig gleiche Teile in verschiedenen Größen geordert, um sich Passendes dann in aller Ruhe aussuchen zu können. Der Split-Tray Sorter von Dürrkopp hilft bei der Retourenabwicklung.

Angesichts der enormen Warenrückströme ist es wichtig, die Retourenabwicklung hocheffizient zu managen und zu handhaben. Heycom vertraut beim Sortieren und der Wiederintegration der Retourenteile auf den schnellen und zuverlässigen Split-Tray Sorter von Dürrkopp, der pro Stunde mehrere tausend Teile bewältigt. Eine Leistung, die dem dynamischen Geschäft des Anwenders entgegenkommt. Denn die Heycom-Gruppe mit Sitz in Hannover-Garbsen ist Full-Service-Dienstleister für Fashion-E-Commerce; seit Mitte 2007 ist Heycom eine Tochtergesellschaft der D+S Europe - mit mehr als 6.500 Mitarbeitern Lösungsanbieter für ganzheitliches Kundenkontakt- und E-Commerce-Management. Am Markt ist Heycom mit derzeit 1.700 Mitarbeitern als Spezialist für Online-Vertrieb in Verbindung mit der physischen Kommissionierung der Ware auf Rechnung der Auftraggeber positioniert. Über den Betrieb der Online-Shops hinaus reicht der Aktionsradius von Lagerung, Kommissionierung, Verpackung und Versand bis zum Retouren- und Debitoren-Management. 2007 lieferte das Unternehmen mehrere Millionen Pakete für Unternehmen vorwiegend aus der Textil- und Bekleidungsindustrie aus. Eine Besonderheit ist das optimierte Retouren-Management - vom Kunden zurückgeschickte Waren werden sofort wieder in das Angebot aufgenommen und im Shop verfügbar gemacht.

Dabei übernimmt der kompakte Split-Tray-Sorter eine Schlüsselrolle. Er ist im Logistikzentrum Platz sparend in Form eines verlängerten Hufeisens installiert und misst rund 29 mal 15 Meter. Dürkopp Fördertechnik hat die Anlage, die im Oktober 2007 ihren Betrieb aufgenommen hat, innerhalb von nur zwei Monaten komplett montiert und betriebsfertig gemacht. Der Split-Tray-Sorter ist dafür konzipiert, hohe Stückzahlen von Einzelteilen versandbereit - oder wie bei Heycom wieder einlagerbereit - in Behälter oder Kartons zu sortieren. Bei Heycom ist die Sortierschale 600 mal 450 Millimeter groß und besteht aus zwei aneinander liegenden Tray-Hälften, die an der Zielstelle automatisch öffnen und den Artikel direkt in den darunter befindlichen Behälter abgeben. Die zu sortierende Ware wird an insgesamt sechs Aufgabeplätzen von Hand auf die Schalen des Sorters aufgegeben.

Um sehr kleine Barcodes mit acht mal 30 Millimeter auch unter der Folienverpackung erkennen zu können, hat der Hersteller als Lesesystem eine Kombination von CCD-Kamera und Laserscanner eingesetzt: Testreihen haben gezeigt, dass mit dieser Kombination optimale Leseergebnisse erreicht werden. Ist das Kleidungsstück gescannt, erhält es vom Lagerverwaltungssystem den Abgabeplatz zugewiesen, wobei auf 114 Behälter sortiert wird. Eine Lichtschranke an jeder Abgabe erkennt volle Behälter; ein Lichtsignal fordert den Bediener zum Behälterwechsel auf. Während des Wechsels ist die Abgabe für die Sortierung weiterer Teile gesperrt. Behälter mit fertig sortierter Ware werden im zugeordneten Lagerbereich bereitgestellt, ein Bediener übernimmt die Rücklagerung auf die Kommissionierlagerplätze. An den sechs Aufgabeplätzen ist der Förderer jeweils auf 800 Millimeter Höhe abgesenkt worden, so dass die Mitarbeiter die Ware bequem im Stehen auflegen können. Sollten Kapazitätsengpässe auftauchen, lässt sich der Split-Tray-Sorter als Baukastensystem einfach erweitern.

Reinhard Irrgang | handling
Weitere Informationen:
http://www.handling.de/xist4c/web/Danke--zurueck-_id_882__dId_405290_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Gewicht von Robomotion-Greifer um 60 Prozent reduziert
31.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Assistenzsysteme für die Blechumformung
28.07.2017 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Im Focus: Exotische Quantenzustände: Physiker erzeugen erstmals optische „Töpfe" für ein Super-Photon

Physikern der Universität Bonn ist es gelungen, optische Mulden und komplexere Muster zu erzeugen, in die das Licht eines Bose-Einstein-Kondensates fließt. Die Herstellung solch sehr verlustarmer Strukturen für Licht ist eine Voraussetzung für komplexe Schaltkreise für Licht, beispielsweise für die Quanteninformationsverarbeitung einer neuen Computergeneration. Die Wissenschaftler stellen nun ihre Ergebnisse im Fachjournal „Nature Photonics“ vor.

Lichtteilchen (Photonen) kommen als winzige, unteilbare Portionen vor. Viele Tausend dieser Licht-Portionen lassen sich zu einem einzigen Super-Photon...

Im Focus: Exotic quantum states made from light: Physicists create optical “wells” for a super-photon

Physicists at the University of Bonn have managed to create optical hollows and more complex patterns into which the light of a Bose-Einstein condensate flows. The creation of such highly low-loss structures for light is a prerequisite for complex light circuits, such as for quantum information processing for a new generation of computers. The researchers are now presenting their results in the journal Nature Photonics.

Light particles (photons) occur as tiny, indivisible portions. Many thousands of these light portions can be merged to form a single super-photon if they are...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Einblicke ins menschliche Denken

17.08.2017 | Veranstaltungen

Eröffnung der INC.worX-Erlebniswelt während der Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2017

16.08.2017 | Veranstaltungen

Sensibilisierungskampagne zu Pilzinfektionen

15.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Scharfe Röntgenblitze aus dem Atomkern

17.08.2017 | Physik Astronomie

Fake News finden und bekämpfen

17.08.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Effizienz steigern, Kosten senken!

17.08.2017 | Messenachrichten