Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Daifuku rüstet Scan AB mit Regalbediengeräten aus

27.01.2009
Der schwedische Fleischproduzent Scan AB erteilt Daifuku Europe Limited den Auftrag für sein neues automatisches Distributionszentrum im schwedischen Linköping, wie es in einer Mitteilung von Daifuku heißt.

Nach Abschluss der ersten Bauphasen startet Daifuku mit der Installation seiner automatischen Materialflusstechnik. Die Übergabe an Scan ist bis April 2010 geplant.

Der Lösungsansatz sieht laut Daifuku folgende Szenarien vor: Über den ganzen Tag werden Waren aus den Fabriken von Scan AB von Lkws angeliefert, die von ihren Fahrern selbst entladen werden. Die Paletten mit frisch verpacktem Fleisch und bereits verarbeiteten Lebensmitteln werden in das Hochregallager des Distributionszentrums eingelagert. Das Hochregallager bietet für bis zu 5000 Paletten Platz; bei der Festlegung der Kapazität wurden das erwartete Wachstum und die notwendige Flexibilität berücksichtigt. Daifuku rüstet das Lager mit acht 19 m hohen Regalbediengeräten aus.

Die Transportbandförderung ist über den Daifuku Hochgeschwindigkeits-Palettensorter mit dem Hochregallager verbunden. Außer Vollpaletten verlassen auch kommissionierte Paletten das Distributionszentrum. Ein Kleinteilelager dient als Zwischenlager für die individuellen Auftragskommissionierungen. Mit einer Lagerkapazität von 16000 Behältern/Kartonagen und elf Kleinteile-Regalbediengeräten ist dieses System auf künftiges Wachstum ausgelegt. Vier Arbeitsstationen, die an unterschiedliche Aufgaben angepasst werden können, sollen die nötige Flexibilität sicherstellen.

Eine umfassende Simulation der Systemprozesse ermöglichte laut Daifuku die Ableitung der optimalen Anzahl von Schlüsselkomponenten, beispielsweise Regalbediengeräten und Hochgeschwindigkeits-Palettensortern. So sei sichergestellt, dass das System die nötige Flexibilität, Erweiterungsfähigkeit und Verfügbarkeit aufweisen wird, die für die Erfüllung der Anforderungen von Scan benötigt werden.

Claudia Otto | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/materialflusslogistik/foerdertechnik/articles/168412/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht CI-Maschine von EMAG ECM: Hocheffektive Lösung für das Entgraten von komplexen Bauteilen
12.04.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Kaltmassivumformung: auch komplexe Bauteilherstellung virtuell und kostengünstig designen
29.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe

23.04.2018 | Förderungen Preise

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics