Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Blitzeblank poliert

01.07.2009
ist Ihnen Ihr Auto sicher auch am liebsten - für perfekte Ergebnisse braucht es jedoch das richtige Werkzeug in den Händen eines Profis.

Gebaut für sprichwörtlich glänzende Werte steht ihnen jetzt der neue Rotationspolierer Shinex RAP 150 von Festool zur Verfügung. Dieser dreht sowohl langsam als auch schnell. Er ist leicht, ergonomisch geformt und dank eines Gasgeberschalters lässt sich die gewünschte Drehzahl individuell einstellen.

Das zweistufige Getriebe macht ihn robust und belastbar. Ein Kühlkörper kühlt die Luft ab und verhindert, dass das Gerät bei längerem Polieren zu heiß wird. Damit ist selbst langes Polieren kein Problem mehr.Der neue Shinex hat Kraft und kann sie genau so einsetzen, wie man sie braucht. Nicht nur im besonders anspruchsvollen, unteren Drehzahlbereich von 400 Umdrehungen, sondern auch im hohen Bereich bis zu 2.100 Umdrehungen bringt er seine Leistung. Mit einem Gasgeberschalter und sechs Drehzahlstufen kann der Anwender exakt dosieren.

Gerade im unteren Drehzahlbereich ermöglicht er ein langsames Anfahren, wodurch das Poliermittel nicht wegspritzt. Für konstantes Polieren lässt sich der Schalter einfach fixieren. Durch das neu entwickelte zweistufige Getriebe verfügt der Polierer jederzeit über genügend Kraftreserven und Ausdauer für intensive und lang andauernde Polierarbeiten. Die auftretende Motorwärme wird dabei kontinuierlich über einen integrierten Kühlkörper gekühlt und abgeleitet.

Das schont nicht nur die Lager, sondern macht sich auch in der Griffzone bemerkbar: gerade dort bleibt das Gerät im Dauereinsatz spürbar kühl. Ein Flusenfilter und ein temperaturabhängiger Überlastschutz dienen zum Schutz des Motors und sorgen für eine lange Lebensdauer. Der Shinex besitzt eine ausgezeichnete Ergonomie und ein geringes Gewicht von nur 2,1 kg. Durch seinen ergonomisch geformten Handgriff im hochwertigen Softgrip-Material lässt er sich angenehm und sicher führen. Um die Kraft auch optimal auf die Fläche zu übertragen, hat Festool den Polierer quasi tiefer gelegt.

Der geringe Abstand zwischen Maschine und Teller fördert das gefühlvolle Polieren, macht auch schwer erreichbare Stellen zugänglich und garantiert durch den niedrigen, ausbalancierten Schwerpunkt beste Polierergebnisse. Der Polierer lässt sich einfach und sicher auf den Rücken ablegen. So bleibt sowohl der Polierschwamm als auch die Ablagefläche sauber. Und dank des Spindelstopps lässt sich der Teller einfach und werkzeuglos wechseln. Das Kabel besteht aus abriebarmem und robustem PUR-Material, wodurch Streifen auf den bearbeiteten Stellen vermieden werden.Alles in allem ist der neue Rotationspolierer eine sichere Investition, denn mit ihm können Autolackierer nun bequem und lang polieren. Das Ergebnis ist ein perfektes Finish und geringere, besser kalkulierbare Prozesskosten.

Zusatzinformation zu Festool Service-LeistungenDie lange Lebensdauer, Robustheit und Zuverlässigkeit unterstreicht der Hersteller durch die 3-Jahresgarantie "1+2 Garantie" genannt. Das bedeutet, dass Festool allen Käufern auch bei gewerbli-cher Nutzung zwei Jahre Garantie gewährt. Diese verlängert sich um ein weiteres Jahr bei Einsendung der Garantiekarte auf insgesamt drei Jahre. Damit ist der Käufer immer auf der sicheren Seite. lg

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/xist4c/web/Blitzeblank-poliert_id_161__dId_446270_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Stresstest über den Wolken
21.06.2017 | Hochschule Osnabrück

nachricht 3D-Druck im Mittelstand etablieren
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie