Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Still stellt wendigen Hochhubwagen mit großem Aktionsradius vor

16.11.2007
Für den universellen Einsatz in Logistik, Distribution, Spedition, Industrie und Handel hat Still den neuen Fahrersitzhochhubwagen FV-X konzipiert. Der Hubwagen wird mit Tragfähigkeiten von 1200 kg oder 1600 kg angeboten und erreicht Hubhöhen bis zu 5,466 m. Viel Wert, so der Hersteller, sei bei der Konstruktion des Hochhubwagens FV-X auf Ergonomie, Technik, TCO (Total Cost of Ownership) und Sicherheit gelegt worden.

So bietet der großzügig gestaltete Arbeitsplatz viel Beinfreiheit sowie einen Komfortsitz mit individuellen Einstellmöglichkeiten, ergonomisch angeordnete Bedienelemente und geräumige Ablagemöglichkeiten.

Der Hubwagen lässt sich flexibel den Bedürfnissen seines Lenkers anpassen. Allein die Fußplattform des Hochhubwagens kann stufenlos per Knopfdruck in der Höhe bis zu 120 mm variiert werden.

Angetrieben wird der Hochhubwagen FV-X von einem Drehstrommotor. Der Hochhubwagen zeichnet sich durch enorme Servicefreundlichkeit aus. Eine schwenkbare Servicetür und ein hochklappbarer Fahrersitz ermöglichen den leichten Zugang zum Aggregat.

Zur Diagnose steht eine Schnittstelle für Notebooks zur Verfügung. Durch einen schräg gestellten Fahrzeugrahmen wurde die Chassisgeometrie des mit einer Breite von 880 mm und einer Länge von 1070 mm sehr kompakten Hochhubwagens FV-X optimiert und das Fahrzeug deutlich wendiger gemacht.

Wartungsfreies Bremssystem des Hochubwagens bietet ABS

Das zweistufige verschleiß- und wartungsfreie Bremssystems erhielt eine Antiblockierfunktion (ABS), die abhängig von der jeweiligen Last für einen gleichbleibend kurzen Bremsweg sorgt. Ein automatisches Tempolimit erhöht weiterhin die Sicherheit.

Bei Fahrten mit dem Hochhubwagen unter Last mit mehr als 200 kg auf der Gabel wird umgehend die Geschwindigkeit vermindert, während der FV-X ohne Transportgut bis zu 10 km/h erreicht.

Für eine sichere Kurvenfahrt sorgt die sogenannte CSC (Curve Speed Control), die das Tempo abhängig vom Lenkwinkel automatisch und stufenlos anpasst. Ein am Hubmast befestigtes Schutzdach bietet eine gute Rundumsicht.

In der Version des Hochhubwagens FV-Xi wird das Fahrzeug mit einem Initialhub angeboten, der dem Hubwagen 80 mm mehr Luft unter dem Boden verschafft, sodass Bodenunebenheiten und Steigungsknicke mühelos überwunden werden können.

An Optionen für den auch in Kühlhausausführung lieferbaren FV-X werden unter anderem eine Radstandsanzeige, ein FleetManager, eine PIN-Code-Zugangsberechtigung oder eine Schreibplatte mit Dokumentenklammer angeboten.

Volker Unruh | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1678&pk=98498

Weitere Berichte zu: Aktionsradius Bremssystem FV-X Hochhubwagen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik