Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterentwickelte Universalfräsmaschine

16.11.2007
Die Universalfräsmaschine Emcomill C 40 Linear, die Nachfolgerin der erfolgreichen FB 4, zeichnet sich laut Hersteller durch große Zerspanungsleistung, hohe Präzision und universelle Anwendbarkeit aus.

Als wesentliche Neuerungen werden genannt: der größere Arbeitsbereich in X, Y und Z von 450, 350 und 400 mm sowie die stufenlose Drehzahlregelung mit einem elektrisch geschalteten Zweiganggetriebe, das von einem 5,5-kW-Motor angetrieben wird.

Für das genaue Positionieren der Achsen und für größere Eilgänge ist Maschine mit Kugelumlaufspindeln und Linearführungen in allen drei Achsen ausgerüstet.

Bedienkomfort wird groß geschrieben, so der Hersteller.

Beispiele dafür sind das schwenkbare Bedienpult für verbesserte Arbeitsergonomie, die ausziehbare Späneauffangschale, die Kühlmitteleinrichtung mit externem Kühlmitteltank, der Rechts-Linkslauf der Hauptspindel sowie die stufenlose Regelung der Hauptspindel und des Vorschubs.

Optionen für größere Flexibilität

Außer einer Drei-Achsen-Positionsanzeige und einer hydraulischen Werkzeugspannung sind weitere Optionen erhältlich, speziell auf die individuellen Kundenanforderungen abgestimmt, wird betont.

Die Fräsmaschine ist auch mit einer Strecken- oder Bahnsteuerung von Emco erhältlich. Zur weiteren Erhöhung der Flexibilität bleiben die mechanischen Handräder auch bei der Ausführung mit Strecken- und Bahnsteuerung erhalten.

Die direkt an der Maschine montierte SK-40-Werkzeugablage garantiert laut Hersteller kürzeste Wege beim Werkzeugwechsel und saubere und sichere Werkzeugaufbewahrung.

Fräsmaschine ist universell nutzbar

Die Fräsmaschine bietet nach Auffassung des Herstellers dem Kunden durch die robuste, schwere Ausführung, der universellen Einsetzbarkeit sowie der hohen Zerspanungsleistung und Dynamik einen enormen Nutzen.

Allen voran für die Fertigung schwerer Werkstücke. Der groß dimensionierte Arbeitsraum ermöglicht die Bearbeitung von Werkstücken bis zu einem Gewicht von 600 kg.

Die nach unten schwenkbaren Späneschutztüren ermöglichen ein sauberes und sicheres Arbeiten, sowie einen uneingeschränkten Zugang zum Werkstück, heißt es weiter.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanendefertigung/maschinen/articles/98398/

Weitere Berichte zu: Universalfräsmaschine Werkstück Zerspanungsleistung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik