Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Rittal Branchenmanagement NuG: Idealer Partner für Nahrungs- und Genussmittelindustrie

17.10.2007
Rittal erweitert seine umfassende Lösungskompetenz bei Edelstahlgehäusen um ein spezielles Branchenmanagement für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Die Entwicklung einer komplett neuen Gehäuseserie für Produktionsanlagen in offenen Prozessen macht Rittal zum idealen Partner für Hersteller von Nahrungs- und Genussmitteln (NuG), Maschinen- und Anlagenbauer sowie Discounter.

Gehäuse und Schaltschränke aus Edelstahl finden vielfältige Einsatzfelder und werden insbesondere von Anlagenbetreibern und Herstellern von Maschinen im Food-Bereich gefordert. Jetzt hat Rittal als weltweit führender Lösungsanbieter von Gehäuse- und Schaltschranksystemen sein Kompetenzspektrum deutlich erweitert und ein Branchenmanagement für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie eingerichtet.


Entwickelt werden spezielle Hygienic Design-Lösungen für die reinigungsgerechte Gestaltung von Produktionsanlagen in offenen Prozessen der NuG-Industrie - und damit für Anwendungsbereiche mit Höchstanforderungen an Gehäuselösungen aus Edelstahl. Besonders im Blickfeld stehen hygienesensible Einsatzfelder in offenen Prozessen der Fisch-, Fleisch-, und Käseverarbeitung, der Herstellung von Tiefkühl- und Fertiggerichten sowie von Backwaren.

Bei der Entwicklung von Hygienic Design hat Rittal von Anfang an eine neue Dimension des Kundennutzens (Total Benefit of Usership) im Fokus: Höhere Produktivität, Reduzierung des Reinigungsaufwandes, höhere Produktqualität sowie Verbesserung des Schutzes von Personal und Verbraucher. Die Rittal Lösungen orientieren sich dabei an DIN EN 1672-2:2005 (Nahrungsmittelmaschinen), DIN EN ISO 14 159 (Sicherheit von Maschinen, Hygieneanforderungen an die Gestaltung von Maschinen) sowie Dokument 13 EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group)-Guideline Hygienic Design von Apparaten für offene Prozesse.

... mehr zu:
»Branchenmanagement »Hygienic »NuG

"Das neue Programm für Hygienic Design erleichtert den Zertifizierungsprozess bei den Nahrungsmittel-Herstellern basierend auf der Beurteilung von Eigenmarkenlieferanten des International Food Standard (IFS) in der aktuellen neuen Version 5 vom August 2007. In dieser wird das herstellende Unternehmen verpflichtet, u. a. die Infrastruktur (Maschinen und Anlagen), die Hygienischen Bedingungen sowie die Arbeitsplatzgestaltung regelmäßig zu bewerten. Die neuen Schaltschränke und Zubehöre von Rittal schaffen dazu beste Vorraussetzungen", sagt Heinz Schmitt, verantwortlich für das Branchenmanagement Nahrungs- und Genussmittel-Industrie (BM NuG) bei Rittal in Herborn.

Neben Gehäusesystemen entwickelt Rittal im Rahmen der Hygienic Design Serie auch Klimatisierungs- lösungen - wie Luft/Wasser-Wärmetauscher, Rückkühlanlagen, Cold-Plate-Technologien -, spezielle Lösungen für Datenein- oder -ausgabe sowie RFID-Techniken.

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Berichte zu: Branchenmanagement Hygienic NuG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie