Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bearbeitungszentren von Heller für universelle Aufgaben

08.10.2007
Heller hat mit der H 1000 und H 3000 zwei Horizontalbearbeitungszentren vorgestellt, die für eine hohe Verfügbarkeit und ein breites Anwendungsspektrum ausgelegt sind. Die H 1000 bietet Verfahrwege von 630 mm in den drei Linearachsen; bei der größeren H 3000 stehen bis zu 800 mm in X- und Z-Richtung zur Verfügung.

Werkstücke mit einem Maximalgewicht von 500 kg werden auf eine Eilganggeschwindigkeit von 50 m/min beschleunigt.

Beide Maschinen sind standardmäßig mit dem Heller-Nullspindelsystem und einer 17-kW-Spindel ausgestattet, die mit einem Drehmoment von 81 Nm und einer Maximaldrehzahl von 10 000 min-1. arbeitet.

In Verbindung mit einer Werkzeugaufnahme SK40 oder HSK 63 sind Werkzeuge mit maximal 160 mm Durchmesser einsetzbar, die maximale Länge beträgt 350 mm beziehungsweise 450 mm (H 3000).Die mittlere Span-zu-Span-Zeit liegt in beiden Fällen zwischen 3 und 4 s.


Ergonomie bei Entwicklung der Bearbeitungszentren im Vordergrund
Besonderes Augenmerk haben die Entwickler auch auf eine verbesserte Ergonomie und Bedienung der Maschine gelegt.

So wurde bereits in der Entwicklungsphase auf eine gute Zugänglichkeit zum Werkstück am Rüstplatz geachtet.

Leichtgängige Rüstplatz- und Arbeitsraumschutztüren sowie eine verbesserte Ausleuchtung des Arbeitsraumes sollen helfen, die Arbeitsqualität beim Einlegen der Werkstücke zu verbessern.

Dazu trägt auch die Indexierung des Werkstückrüstplatzes mit einer leicht zu betätigenden Fußentriegelung bei. Das Bedienfeld ist schwenkbar und wurde in die Schutzverkleidung integriert.

Frank Fladerer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanendefertigung/maschinen/articles/94994/

Weitere Berichte zu: Bearbeitungszentrum Werkstück

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics