Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Modulare Automatisierungslösungen für die Druckindustrie

08.10.2007
Komplettpakete und modulare Automatisierungslösungen für Druckmaschinen stehen im Mittelpunkt des Auftritts von Siemens Automation and Drives (A&D) auf der Fachmesse IFRA 2007 in Wien.

Modulare Software und durchgängige Kommunikationslösungen verkürzen für den Maschinenhersteller die so genannte „Time to Market“und bieten für den Anwender eine hohe Investitionssicherheit. Dienstleistungen von Siemens A&D wie Mechatronic Support helfen, die Prototypenphase einer Maschine zu verkürzen und so Kosten zu sparen.

Schwerpunkte des Siemens-Präsentationsspektrums auf der diesjährigen Fachmesse IFRA bilden Systempakete auf Basis der Antriebsfamilie Sinamics sowie Motion-Control-Lösungen mit Profinet. Profinet mit IRT eignet sich als durchgängige Kommunikationslösung besonders für Vielachs-Anwendungen, etwa bei Illustrations- und Zeitungs-Rollenoffset-Druckmaschinen sowie in der Druckweiterverarbeitung. Um den pro-duktiven Ablauf zum Beispiel in einer Zeitungs-Rollenoffsetmaschine mit vier Druckwerken, Falzaufbau und Falzapparat sicherzustellen, werden mehr als 50 Achsen koordiniert. Die Achsen sind auf Achsverbände mit Simotion D und Sinamics verteilt und kommunizieren über IRT-Profinet. Neben der Echtzeitkommunikation wird Profinet auch für IT-Aufgaben genutzt, wie zum Bedienen und Beobachten oder zur Diagnose. Dabei wird auf den in Simotion D integrierten OPC-XML-Server zugegriffen, der prozessnahe und Antriebsdaten bereitstellt.

Mit Sinamics S120 AC Drive steht für die Druckindustrie ein Umrichter sowohl für hoch performante Einzelachsanwendungen als auch Mehrachsanwendungen zur Verfügung. Der Umrichter eignet sich auch für Retrofitprojekte bei Druckmaschinen mit großer Leistung. Durch den modularen Aufbau kann der Sinamics S120 AC auch in Mehrachsan-wendungen eingesetzt und so für Gleichlauf- und Motion-Control-Anwendungen genutzt werden. Das Antriebssystem Sinamics S120 verfügt mit der neuen Version V2.5 über zusätzliche integrierte Sicherheitsfunktionen. Diese unterstützen die einfache und normenkonforme Umsetzung innovativer Sicherheitskonzepte. Die Safety-Funktionen Safe Stop 2, Safe Operating Stop, Safe Brake Ramp, Safely-Limited Speed und Safe Speed Monitor ergänzen die bisherigen integrierten Basisfunktionen in Sachen Sicherheit.

... mehr zu:
»A&D »Druckindustrie »Infeed »Sinamics

Energieeffizienz und Rückspeisefähigkeit stehen derzeit wiederum im Mittelpunkt des Interesses. In der Druckindustrie ist diese Technologie bei großen Leistungen bereits etabliert. Mit „Smart Infeed“ und „Active Infeed“ zeigt Siemens A&D zwei Rückspeise-konzepte für die Antriebsfamilie Sinamics. Der Strom aus dem generatorischen Betrieb von Antrieben wird in das Netz zurückgespeist. Je nach den Anforderungen einer Applikation und ihrer Umgebung ist Smart Infeed als Standardlösung oder Active Infeed für besonders hohe Anlagenverfügbarkeit und Netzqualität geeignet.

Ergänzt wird das Spektrum auf der Messe durch wasser- oder luftgekühlte Servomotoren und Torquemotoren. Auch in der Druckindustrie steigt die Nachfrage nach Direktantriebskonzepten. Die permanentmagneterregten Hochleistungs-Torquemotoren der neuen Reihe HT-direct decken standardmäßig Drehzahlen bis 800 Umdrehungen pro Minute und einen Drehmomentbereich bis zu 42 kNm ab. Dies entspricht einer Leistung von 2100 kW. Der mit Vollwelle ausgeführte Niederspannungsmotor HT-direct ist wahl-weise in Luftkühlung mit Graugussgehäuse oder in Wassermantelkühlung mit Stahlge-häuse erhältlich.

Die Simulation kompletter Maschinen und Fertigungsabläufe verkürzt für den Maschinenhersteller die Prototypenphase und damit die Zeit bis zur Marktreife erheblich. Durch Dienstleistungen wie Mechatronic Support von Siemens A&D kann zum Beispiel das Antriebssystem einer Maschine bereits in der Konstruktionsphase optimiert werden.

Umfassende Simulationstools dienen darüber hinaus der Vereinfachung der Inbetriebnahme und können zur Bedienerschulung eingesetzt werden.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „AD 1701“ an: Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth. Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Volker M. Banholzer | Siemens A&D
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/druck
http://www.siemens.de/automation/presse

Weitere Berichte zu: A&D Druckindustrie Infeed Sinamics

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie