Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Servohubzylinder mit Standard-Servomotor soll Pneumatikzylinder ersetzen

25.09.2007
Auf dem Motek-Stand der SKF Linearsysteme in Stuttgart gibt es etwas Neues zu sehen: einen Servohubzylinder mit Siemens-Standard-Servomotor. Auch die Ansteuerung erfolgt über eine Simatic von Siemens. Der Hubzylinder soll dazu beitragen, Energieverluste, die sonst bei Pneumatikzylindern auftreten, zu vermeiden.

„Gerade bei Anwendungen im Automationsbereich, die früher generell mit Pneumatikzylindern arbeiteten, werden verstärkt Linearlösungen mit Elektroantrieben nachgefragt“, erklärt Wolfgang Schaller, Projektleiter elektromechanische Hubzylinder bei der SKF Linearsysteme GmbH, Schweinfurt.

Besonders wenn man an den Energieverlust pneumatischer Lösungen denke, sei verständlich, warum die Anwender sich nach Alternativen umsehen, so Schaller.

Der Einsatz von Siemens-Baugruppen und -Motoren habe noch einen weiteren Vorteil, weil dabei markteingeführte Systeme zum Einsatz kommen, die weltweit bekannt und verfügbar sind.

Die maximale Hublänge der Servohubzylinder liege bei etwa 1000 mm, die maximale dynamische Verstellkraft könne, je nach Ausführung, bis zu 12 kN betragen.


Einsatz verschiedener Spindel- und Getriebebaugruppen eröffnet modulares Konzept
Die maximale Verfahrgeschwindigkeit gibt SKF mit 800 mm/s an.
Der Linearantrieb ist optional mit Absolutwertgeber ausrüstbar.
Weiterhin kann eine elektrische Bremse angebaut werden.
Durch den Einsatz verschiedener Spindel- und Getriebebaugruppen eröffnet sich ein modulares Konzept, das in vielfältigen Bereichen der Industrie zu verwenden ist.

Als weiteres wichtiges Exponat zeigt das Schweinfurter Unternehmen ein Vierachssystem in Gantry-Bauweise auf einem Hartgestein-Fundament, das mit Direktantrieben (Linearmotoren) ausgerüstet ist.

Es eignet sich laut Eckehard Förste, Projektmanager Handlingsysteme der SKF Linearsysteme GmbH „für Anwendungen im Genauigkeitsbereich unter 5 µm“.

Der prinzipielle Aufbau ermögliche somit ein sehr hohes gleichmäßiges Ablaufen und eine sehr hohe wiederholbare Positioniergenauigkeit.

Nicht ohne Stolz bemerkt Förste: „Bei Verfahrgeschwindigkeiten von 10 bis 30 m/s werden, bezogen auf alle vier Achsen, Genauigkeiten unter 8 µm erzielt.“

Geeignet sei das System beispielsweise für die Laserbearbeitung, für elektrochemische Prozesse sowie in der Mikrobearbeitung und Mikromontage.

SKF Linearsysteme GmbH auf der Motek 2007: Halle 1, Stand 1130

Reinhold Schäfer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/fluidtechnik/articles/94135/

Weitere Berichte zu: Hubzylinder Servohubzylinder Standard-Servomotor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik