Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Echtzeit-Ethernet-Modul beschleunigt Servoantriebssystem

21.09.2007
Panasonic bietet ein neuartiges „Real-Time-Ethernet“-Servoantriebssystem, bestehend aus den Servoantrieben der Serie Minas A4N und der RTEX-Motion-Control-Module, für Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau an.

Mit einer Kommunikationsgeschwindigkeit von 100 Mbit/s zwischen der SPS-Motion-Control-Baugruppe und den Servoantrieben soll das Ethernet-Modul zu den reaktionsschnellsten auf dem Markt zählen. Kern des Systems sind die RTEX-(Real-Time-Express-)Module, verfügbar für die Steuerungsserien FP-Sigma und FP2.

Diese Baugruppe, wählbar für zwei- vier- und acht- Achsen Anwendungen, korrespondiert mit den Servoantriebsverstärkern und stellt damit das Bindeglied zwischen SPS und Servosystem dar. Der Lageregelkreis wird nicht in der Steuerung, sondern im Antriebsumrichter geschlossen und ist somit unabhängig vom Zyklus der Steuerung.


Kostengünstige Standard-Ethernet-Kabel eignen sich zur Vernetzung
Für die Vernetzung werden kostengünstige Standard-Ethernet-Kabel eingesetzt, damit werden Entfernungen bis 60 m zwischen den einzelnen Antriebsverstärkern (gesamte, maximale Länge im Ring: 200 m) möglich. Bei Verwendung der Kompakt-Steuerungsserie FP-Sigma können bis zu 16 Achsen über Ethernet und eine einzige Kleinsteuerung realisiert werden.

Netzwerkmodule erleichtert Integration in Profibus, Canopen oder Devicenet

In Verbindung mit den vor kurzem entwickelten Netzwerkmodulen, Serie FNS (Flexible Network Slave) für die FP-Sigma und FP2, lässt sich das Antriebssystem einfach und sicher in Profibus, Canopen oder Devicenet Systeme integrieren. Die FP-Sigma-FNS-Module werden an den parallelen (linken) Systembus der CPU angeschlossen. Damit können bis zu vier unterschiedliche Feldbusanbindungen pro SPS realisiert werden.

Bei der Steuerungsserie FP2 ist die Anzahl der FNS-Module lediglich durch die Summe der maximal steckbaren Erweiterungsmodule pro Baugruppenträger begrenzt und bietet damit noch mehr Möglichkeiten bei der Realisierung von Netzwerkanschaltungen.

Funktionsbausteine erleichtern Parametrierung

Zur Parametrierung des gesamten Systems stehen fertige Funktionsbausteine zur Verwendung im Programmiersystem FPWIN Pro zur Verfügung. Durch die Onlinehilfe und Programmbeispiele soll die Entwicklungszeit stark verkürzt werden.

Reinhold Schäfer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/antriebstechnik/articles/93742/

Weitere Berichte zu: FP-Sigma FP2 Standard-Ethernet-Kabel Steuerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie