Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rotier- und Indexierspindel für Erodiermaschine

14.09.2007
Funkenerosives Drehen oder Schleifen – diese Begriffe bringt man mit dem Pionier, der Hirschmann GmbH in Fluorn-Winzeln, in Verbindung. Aus den Anfängen 1996 heraus, damals mit einer Drehzahl von 200 min–1, hat sich das Verfahren rasant weiterentwickelt. Heute erreichen Rotierspindeln Drehzahlen bis zu 1500 min–1, so das Unternehmen.

Dies wurde durch den Einsatz von speziellen Lagern und Dichtungen sowie von wartungsfreien Motoren mit AC-Technik möglich. Vor allem dort, wo herkömmliches Drehen und Schleifen an Grenzen stoßen, kann das erosive Drehen und Schleifen auf Drahterodiermaschinen seine Stärken ausspielen. Weil keine Schnittkräfte auf das Werkstück wirken, lassen sich auch sehr filigrane Teile herstellen. Diese Technik hat sich bereits in vielen Bereichen der Mikro- und Medizintechnik, des Werkzeug- und Formenbaus und auch in der Luft- und Raumfahrttechnik etabliert.


Hochpräzise Rotierspindel mit NC-Rundteiltisch kombiniert

Aus dem inzwischen breiten Kundenkreis kam immer wieder der Wunsch auf, diese hochpräzise Rotierspindel mit einem NC-Rundteiltisch mit höchster Teilgenauigkeit zu kombinieren. Dem Hirschmann-Entwicklungsteam ist es gelungen, diese Kundenwünsche mit der Rotier- und Indexierspindel H 80 R MNC zu vereinen. Drehzahlen bis zu 1000 min–1, gepaart mit einer Teilgenauigkeit von ±5“ sowie einer Rundlaufgenauigkeit von < 0,003 mm, erweitern das Anwendungsspektrum beträchtlich.

Bisher musste zuerst das rotationssymmetrische Drehteil auf der Rotierspindel hergestellt werden. Anschließend wurde das Werkstück auf einem Rundteiltisch erneut aufgespannt und ausgerichtet, um es dann mit den erforderlichen Flächen und Konturen in unterschiedlichen Winkeln zu versehen. Dieses Umspannen und erneute Ausrichten des Werkstückes und die Notwendigkeit, eine reine Rotierspindel und einen zusätzlichen Rundteiltisch einsetzen zu müssen, gehören durch den Einsatz der Rotier- und Indexierspindel H 80 R MNC der Vergangenheit an, so das Unternehmen.


Spindel sind standardmäßig mit pneumatischem oder manuellem Spannfutter ausgerüstet

Doch was wäre die höchste Präzision der Spindel ohne geeignetes Spannmittel. Jede Spindel ist bereits standardmäßig mit einem pneumatischen oder manuellen Spannfutter ausgerüstet. Diese standardisierte Schnittstelle kann außer dem üblichen Spannzangenfutter auch das speziell entwickelte Justier- und Spannelement H 5 83 46 R aufnehmen. Mit diesem Justier- und Spannelement können Werkstücke bis 20 mm Durchmesser gespannt sowie Rundlauf und Taumel in kurzer Zeit auf Werte ? 0,001 mm eingestellt werden.

Wird dies hauptzeitparallel außerhalb der Maschine auf einer Voreinstellspindel durchgeführt, kann nochmals ein beträchtliches Einsparpotenzial erschlossen werden. Die Drahterodiermaschine steht dann zu 100% für ihre eigentliche Aufgabe, nämlich das Drahterodieren, zur Verfügung und wird nicht durch das wichtige Justieren und Ausrichten blockiert.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanendefertigung/spannmittelundsysteme/articles/92995/

Weitere Berichte zu: Drehzahl Luft- und Raumfahrt Rotierspindel Werkstück

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics