Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drehen, Fräsen, Bohren und Sägen auf einem Bearbeitungszentrum

11.09.2007
Sieben CNC-gesteuerte Achsen bietet die neue Chiron FZ 12K S Magnum mit Schwenkkopf.

Bei der Maschine handelt es sich um ein Multifunktions-Bearbeitungszentrum für das automatisierte Sechs-Seiten-Komplettbearbeiten mit hoher Präzision von der Stange. Einsatzgebiete können unter anderem Uhrengehäuse, Medizintechnikteile, Hydraulikkomponenten, Werkzeuge oder die Geräte- und Feinwerktechnik sein.

Das Bearbeitungszentrum ist mit einer vollwertigen Drehspindel mit 65 mm Stangendurchlass sowie einem Stangenvorschub und einer Werkstückwendeeinheit ausgestattet. Die Maschine bietet die Möglichkeit zum Fräsen, Bohren, Drehen und Sägen.

Durch Synchrontechnik beschleunigen die Achsen mit bis zu 1,5 g auf maximal 75 m/min. Die Motorspindel bringt HSK-A50-Werkzeuge auf bis zu 24 000 min-1. Das Kettenmagazin ist mit 24, 48 oder 64 Werkzeugplätzen erhältlich. Der Werkzeugtausch dauert 0,9 s, was die Span-zu-Span-Zeit auf 2,4 s reduziert. Die Fräsleistung in St 60 beträgt 120 cm3/min. Bohrungen sind in diesem Werkstoff bis maximal bis 32 mm Durchmesser und das Gewindeschneiden bis M 30 möglich.

Bearbeitungszentrum mit zentralem Auswurf für Späne

Das Bearbeitungszentrum verfügt über einen Späneförderer mit einem zentralen Auswurf nach hinten oder links. Der freie Spänefall und die zuverlässige Späneentsorgung soll durch einen zentralen Späneauswurf sichergestellt werden.

Die Maschine ist mit direkten Wegmesssystemen in allen Achsen ausgestattet und verfügt über einen Schwenkkopf mit wassergekühlter Motorspindel. Eine große Türöffnung soll das Rüsten unterstützen. Der Arbeitsraum ist von der CNC-Steuerung her gut einsehbar. Die Verfahrwege betragen in X-Richtung 550 mm, in Y-Richtung 320 mm sowie in Z-Richtung 360 mm.

Auf der EMO Hannover 2007 zu sehen sein werden die FZ 12K S Five Axis mit integriertem Zwei-Achs-Schwenkrundtisch, die FZ 12K S für die Stangenbearbeitung mit Schwenkkopf und einer Drehspindel mit dem Durchmesser 65 mm sowie Lösung Flexcell Duo mit einem FZ 12 W Magnum, einem DZ 12K W und Roboterbeladung.

Frank Fladerer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanendefertigung/maschinen/articles/92400/

Weitere Berichte zu: 12K ACHSE Bearbeitungszentrum Bohren Fräsen Schwenkkopf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten