Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fünf-Achs-Programmiersystem beschleunigt Fräsmaschinen

06.09.2007
Enhanced Surface Milling ist ein neues Fünf-Achs-Fräsverfahren, mit dem sich laut Hersteller gekrümmte Oberflächen wesentlich schneller und effektiver als beim herkömmlichen Zeilenfräsen mit einem Kugelfräser bearbeiten lassen.

Das dafür entwickelte Programmiersystem ES-Mill setzt das Werkzeug stets in einem optimalen Anstellwinkel zur Werkstückoberfläche, so dass die Berührlinie dabei einem Ellipsenabschnitt entspricht. Der Anstellwinkel und damit der „Radius” der Berührlinie werden so berechnet, dass eine möglichst breite Zeile entsteht. ES-Mill erreicht dabei ein maximales Verhältnis der Zeilenbreite zum Werkzeugdurchmesser von 1:2. So kann ein Fräser mit 100 mm Durchmesser im optimalen Fall eine Fräszeilenbreite von 50 mm erzielen.

Fräsbahn 20 mal breiter als bei fest angestelltem torischen Fräser

Im Vergleich zum Fräsen mit einem fest angestellten torischen Fräser, der eine maximale Zeilenbreite von 2,5 mm erreicht, ist die Fräsbahn 20-mal so breit, wird erläutert. Gegenüber einem Kugelfräser mit maximaler Zeilenbreite 0,5 mm fällt das Verhältnis noch drastischer aus: Es entspricht dem Faktor 100.

Da fällt es nach Auffassung des Herstellers nicht ins Gewicht, dass beim Enhanced Surface Milling die Verfahrgeschwindigkeiten nur bei etwa 20% der beim Drei-Achsen-Hochgeschwindigkeitsfräsen erreichten Zeiten liegen. Denn insgesamt kann sich der Anwender für die mit ES-Mill bearbeitbaren Flächenbereiche 80 bis 90% der Bearbeitungszeit einsparen.

Fräsmaschinen kommen ohne Hochfrequenzspindeln aus

Als weiteren Vorteil nennt der Hersteller: Durch die gegenüber dem Einsatz von Kugelfräsern deutlich kleineren notwendigen Drehzahlen und Vorschübe sind keine Hochfrequenzspindeln erforderlich. ES-Mill ist nicht zu vergleichen mit dem so genannten ISO-Stirnen. Dabei wird das torische Werkzeug zwar auch fünfachssimultan in einem konstanten Relativ-Winkel zur Flächennormalen über das Werkstück geführt, aber es wird gegenüber dem üblichen 3-Achs-Kugelfräsen lediglich eine flachere, breitere Fräszeile erzeugt, so der Hersteller. Das heißt, rechts und links der Fräsermitte bleibt Material stehen, das durch nachfolgende Arbeitsschritte entfernt (geglättet) werden muss. Bei ES-Mill wird jedoch auf der gesamten Nutzbreite eine fertige, rillenfreie Oberfläche innerhalb der vorgegebenen Toleranz erzeugt.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/digitalefabrik/cadcam/articles/92192/

Weitere Berichte zu: ES-Mill Hochfrequenzspindel Surface

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Booth and panel discussion – The Lindau Nobel Laureate Meetings at the AAAS 2017 Annual Meeting

13.02.2017 | Event News

Complex Loading versus Hidden Reserves

10.02.2017 | Event News

International Conference on Crystal Growth in Freiburg

09.02.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie