Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Antriebsregler mit 400V-Technik und Sicherem Halt

25.07.2007
Die Familie der JetMove-Antriebsregler bekommt regelmäßig Nachwuchs.

Anfang des Jahres erst hat die Jetter AG den JetMove 105 vorgestellt, einen Regler für Antriebe in der Leistungsklasse bis zu 250 Watt. Jetzt wurde die Palette der Geräte zum Betrieb an 3x400/480-Volt-Netzspannungsversorgung um zwei Varianten mit 4 und 8 Ampere Nennstrom erweitert.


Die Regler der JetMove 200-Serie können sämtliche gängigen dreiphasige Motorvarianten ansteuern


Die neuen Regler JetMove 204 und 208 sind für den Betrieb an 3x400/480 Volt-Netzspannungsversorgung ausgelegt und bieten alle Vorteile der integrierten Antriebstechnik von JetWeb.

Anwendern der JetWeb-Technologie steht eine breite Palette von Antriebsreglern in den unterschiedlichsten Leistungsklassen zur Verfügung. Das Angenehme dabei: alle Regler sind logisch identisch handhabbar - sowohl bei der Inbetriebnahme als auch bei der Programmierung. Ein weiterer Vorteil: Mit allen Reglern lassen sich sämtliche gängige dreiphasige Motorvarianten ansteuern:

 Servomotor
 Schrittmotor
 Asynchronmotor
 Linearmotor
 Torquemotor
Sowohl die identische Handhabung als auch die Möglichkeit das Vielerlei der Motorvarianten mit den Geräten der JetMove-Familie anzusteuern machen dem Anwender das Leben leichter. Er muss sich nicht immer wieder auf etwas Neues einstellen. Die Handhabung ist wie gewohnt, die Parametrierung bekannt und die Programmierung identisch. Ein weiterer positiver Aspekt: Die Lagerhaltung kann minimiert werden, wenn für alle Motorvarianten derselbe Regler verwendet wird. Ein nicht zu unterschätzender logistischer und kaufmännischer Aspekt.

Der Transformator kann wegfallen

Die Nutzung der 3x400/480-Volt-Netzspannungsversorgung bietet eine Reihe von Vorteilen. Zunächst ist damit auch bei größeren Leistungen ein direkter dreiphasiger Netzanschluss möglich – ein Transformator kann eingespart werden. Durch die höhere Spannung ist weniger Strom erforderlich, um die gleich Leistung zu erbringen.

Der JetMove 204 liefert einen Nennstrom von 4 Ampere und einen Spitzenstrom von 8 Ampere, was einer Nennleistung von 2 kW entspricht. Beim JetMove 208 sind dementsprechend 8 Ampere Nenn- und 16 Ampere Spitzenstrom möglich, als Obergrenze für die Nennleistung stehen 3,5 kW zur Verfügung. Für den Betrieb mit dem JetMove 204 bieten sich die Servomotoren der Typen JH, JK und JL an. Im Nennbetrieb kann beispielsweise mit dem Motor JH4-0860-81 ein Dauernennmoment von 5,5 Nm bei einer Drehzahl von 3500 U/min realisiert werden.

Automatische Gebererkennung

Für Gebersysteme bieten die beiden JetMove-Geräte Anschlussmöglichkeiten für Resolver und Sinus/Cosinus-Geber. Die Erkennung zwischen Resolver und Hiperface-Geber erfolgt automatisch. Diverse Technologie- und Sonderfunktionen stehen wie gewohnt zur Verfügung, wie z.B. Fliegende Säge, Querschneider oder Verschraubfunktionalität. Beide Regler werden optional mit der Funktion „Sicherer Halt“ angeboten. Ebenfalls beide Geräte werden mit UL-Zertifizierung geliefert.

Voll integrierte Antriebstechnik

Alle digitalen Servoregler der JetMove-Familie sind logisch vollständig in die Steuerung integriert. Der Zugriff erfolgt schnittstellenfrei vom Programm oder vom JetSym-Inbetriebnahmebildschirm aus. Optional wird eine Ethernet-Schnittstelle angeboten, womit sich beispielsweise eine Antriebssysnchronisation von über 130 Achsen mit JetSync realisieren lässt. Jetter setzt dabei auf unverfälschtes Standard-Ethernet- und TCP/IP, genauso, wie die Technologie aus der Office-Welt bekannt ist.

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

In der Jetter AG wird insbesondere bei der JetMove-Familie erfolgreiche Nachwuchsarbeit betrieben. Die beiden neuen Antriebsregler JetMove 204 und 208 erweitern das Einsatzspektrum und bieten durch die 3x400/480-Volt-Netzspannungsversorgung eine Reihe von Vorteilen. Man kann gespannt sein, wie die weitere Familienplanung aussieht.

Martin Buchwitz | Jetter AG
Weitere Informationen:
http://www.jetter.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften