Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schweißnähte nach Programm

23.05.2007
Wenn es um das Fügen von Blechen geht, dann gehört der italienische Schweißgerätehersteller Stel sicher zu den ersten Adressen.

Das Unternehmen wurde 1979 als Hersteller und Lieferant von elektrischen Schweißaggregaten gegründet. Bereits zu dieser Zeit widmeten sich die Geräteentwickler im Hause Stel dem Inverter-Thema. Dieses spielt auch heute noch eine bedeutende Rolle im Unternehmensgeschehen.

Zwischen 8 und 9 Mio. Euro sind es jedes Jahr, die der rund 80 Mitarbeiter umfassende Hersteller weltweit umsetzt. Davon werden etwa 10% wieder in die Forschung und Entwicklung neuer Techniken und Geräte investiert. Auch der Begriff DSP (Digital Signal Processor) stammt aus dem Hause Stel und wird dort für eine Baureihe von Schweißtransformatoren angewandt. Vor allem sind es die Geräte der neuen Baureihe Max dp, wo diese programmierbaren Mikroprozessoren eingesetzt werden. Damit können Schweißvorgänge automatisiert und es kann mit wesentlich höheren Schweißleistungen gearbeitet werden als bisher. Darüber hinaus wird damit eine absolut hohe Schweißnahtqualität garantiert.

Die Geräte der Max-Baureihe 503 IP54 weisen noch ein anderes besonderes Merkmal auf. Diese Geräte sind so gebaut, dass sie auch in schwierigsten Arbeitsumgebungen, wie beispielsweise in Bergwerken, wo eine hohe Explosionsgefahr besteht, sicher eingesetzt werden können. Die Anforderungen, die die Norm vorschreibt, werden damit bei weitem übertroffen. Mit seinen annähernd 100 Typen sucht Stel natürlich auch den internationalen Markt. „Unser Export liegt heute schon bei rund 50%“, sagt Giampero Ferrari, Verkaufsleiter bei Stel, „und die Tendenz, den internationalen Markt zu bedienen, ist weiter steigend“, meint er hinzufügend. Die umfangreiche Produktpalette reicht von handlichen und tragbaren leichten oder auf Wagen transportierbaren Geräten bis hin zu stationären Geräten.

Dietmar Kuhn | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Weitere Berichte zu: Baureihe Schweißnaht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung