Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neu konstruierte Radblöcke steigern die Leistungsfähigkeit bei Kopfträgern

10.05.2007
Stahl Crane Systems hat mit neu konstruierten Radblöcken die Leistungsfähigkeit bei Kopfträgern erheblich gesteigert.

So bietet der Kopfträger KL-E 315 mit bietet mit 22 t Radbelastung eine um 50% erhöhte Tragfähigkeit.

Unter der Decke kommen Radblöcke in Kransystemen zum Einsatz. Auf dem Flur dienen sie als Antrieb für schienengeführte Transportwagen, wie sie beispielsweise in Betonwerken eingesetzt werden. Auch Toranlagen oder ganze Stadiondächer werden von Radblöcken bewegt.

Stahl Crane Systems blickt auf reiche Erfahrung mit Radblöcken zurück: Bereits seit über einem Jahrzehnt hat sich der Radblock FE-A in rauen Industrieanwendungen im Schwerlastbereich bewährt. Die Baureihe wurde nun neu konstruiert und erweitert, um den vielfachen Kundenwünschen nach einem kompletten Programm Rechnung zu tragen.

Dank neu gerechneter Statik und modernster Konstruktion aus Laserbiegeteilen konnte die Tragfähigkeit auf ein neues Niveau erhöht werden: So wurden bei kompakten Außenabmessungen die zulässigen Radlasten im Vergleich zum Vorgänger FE-A um 50% gesteigert. Besonders wartungsfreundlich ist das Radblock-Gehäuse konstruiert: das Laufrad kann auch im eingebauten Zustand gewechselt werden, so dass Wartungskosten und Stillstandszeiten minimiert werden.

Insgesamt fünf verschiedene Anschlussvarianten stehen zur Verfügung, die eine schnelle und problemlose Integration in die Anlage erlauben. Optionale Gummipuffer, Durchtriebswellen und Führungsrollen gehören ebenso zum Programm.

Die neu gerechneten Radlasten wurden bei Stahl Crane Systems gleich in einer weiteren Anwendung umgesetzt: Der Krankopfträger K.L-E 315 wurde für Lasten bis 22 000 kg konstruiert und bietet somit 50% mehr Leistung im Vergleich zur Vorgängerbauweise.

Erste Auslieferungen der neuen Radblockgeneration wurden seit Sommer 2005 vorgenommen. So sind bereits hunderte Einheiten in Deutschland und im Ausland erfolgreich im Einsatz. Im September 2006 gab das Innovationszentrum der Künzelsauer Kranspezialisten das komplette Programm zum Verkauf frei.

Das komplette Programm der Fahrantriebe SF steht für den Radblock zur Verfügung. Serienmäßig mit zweistufigen Geschwindigkeiten ausgeführt, bieten sie eine hohe Einschaltdauer von 60% ED und sanfte Anlauf- und Bremseigenschaften dank eingebauter Schwungmassen.

Für noch mehr Bedienkomfort stehen stufenlose regelbare Antriebe zur Verfügung – ideal in Verbindung mit dem Frequenzumrichter SFD1. Er wird direkt auf den Antrieb gesteckt, somit fallen für den Kunden keine Einbaukosten an. Antrieb und Frequenzumrichter sind in Schutzart IP55 geschützt.

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Weitere Berichte zu: Antrieb Kopfträger Leistungsfähigkeit Radblöcke

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics