Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TU Darmstadt und McKinsey eröffnen Modellfabrik für Lean Production

09.05.2007
Einzigartige Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft - Neues Angebot für angehende Ingenieure -Plattform für die Industrie - Forschungsfeld für Universitäten

Die Technische Universität (TU) Darmstadt und die internationale Unternehmensberatung McKinsey & Company haben heute in Darmstadt Europas erste Lernfabrik für Produktionsprozesse eröffnet. Im Gegensatz zu anderen Einrichtungen bildet sie die komplette Wertschöpfungskette von der Bearbeitung der Rohmaterialien bis zur Montage ab. Die so genannte Prozesslernfabrik mit dem Titel "Center für industrielle Produktivität" (CiP) auf dem Gelände der Universität soll angehenden Wirtschafts- und Maschinenbau-Ingenieuren sowie interessierten Unternehmen Methoden der schlanken Fertigung vermitteln und ihnen die Möglichkeit geben, komplexe Prozesse in realistischer Umgebung zu testen.

Die Initiative geht zurück auf eine lange Zusammenarbeit zwischen McKinsey und dem Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) der TU Darmstadt. Sie wird zusätzlich unterstützt von den Industrieunternehmen Bosch Rexroth und SEW-Eurodrive.

Das CiP unterscheidet sich von anderen Lernfabriken vor allem durch seinen ganzheitlichen Ansatz. Die 500 m2 große Fabrik in einem futuristischen Neubau auf dem Campus spiegelt alle Stufen eines effizienten Produktionsprozesses wider - von der Planung und Fertigungssteuerung über Instandhaltung bis hin zur Qualitätssicherung.

"Im globalen Wettbewerb um die kostengünstigsten Fertigungsstandorte ist methodisches Wissen über den Aufbau von Produktionssystemen sowie das Management komplizierter, ineinandergreifender Prozesse ein bedeutender Erfolgsfaktor", betonte Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele, Dekan des Fachbereichs Maschinenbau und Institutsleiter des PTW, bei der Einweihung der Prozesslernfabrik vor zahlreichen Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. "Unsere Anlage schließt eine Lücke: Sie ergänzt das bisherige Ingenieursstudium und vermittelt in einzigartiger Weise Fähigkeiten, die viele Industrieunternehmen in Deutschland schmerzlich vermissen."

Eine höhere Qualität der Lehre sowie eine umfassende, praxisnahe Ausbildung junger Talente sei ein Gütesiegel des Wissenschafts-standorts Deutschland und ein Wettbewerbsvorteil unserer Industrie, erklärte Abele weiter. In der ersten Phase startet das CiP mit der Produktion eines Pneumatikzylinders sowie der Montage eines Getriebemotors. Später kommt ein Webcam- bzw. Fotostativ hinzu.

Neben der Ausbildung bietet die Einrichtung ein umfangreiches Trainingsprogramm für Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Industrie. "Wir bieten völlig neue Möglichkeiten, Erfahrung in der Umsetzung schlanker Fertigung zu sammeln", sagte Dr. Gernot Strube, Partner von McKinsey und Mitinitiator der Darmstädter Prozesslernfabrik. In vielen Fällen scheitere die Einrichtung eines neuen Produktionssystems bei Unternehmen am Transfer von der Theorie in die Praxis. "In der neuen Fabrik können operative Veränderungen nun veranschaulicht und risikofrei erlebt werden."

Pressekontakt: Jörg Feuck, Tel.: 06151 16-4731, E-Mail: feuck@pvw.tu-darmstadt.de oder Rolf Antrecht, Tel.: 0211 136-4690, E-Mail: rolf_antrecht@mckinsey.com

Jörg Feuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.prozesslernfabrik.de
http://www.tu-darmstadt.de/aktuell/hoch3
http://www.tu-darmstadt.de/aktuell/

Weitere Berichte zu: CIP Fertigung Industrieunternehmen Prozesslernfabrik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung