Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KTR zeigt Pumpenträger aus Hochleistungs-Kunststoff

13.04.2007
Der Trend zu immer kompakteren, leistungsstärkeren Hydraulikaggregaten hat zur Folge, dass auch die Geräuschemission zunimmt.
Zugleich stehen die Anbieter dieser Aggregate unter großem Wettbewerbsdruck und sind gezwungen, jede einzelne Komponente mit Blick auf die Kosten stetig zu optimieren.

Kunststoff-Pumpenträger sind eine wirtschaftliche Alternative zum Alu-Pumpenträger plus Dämpfungsflansch, wenn die Anforderungen an die Geräuschdämmung nicht ganz so hoch sind. Bild: KTR

Der Geschäftsbereich Hydraulikkomponenten von KTR hat vor diesem Hintergrund sein Programm an Pumpenträgern um eine Baureihe aus Hochleistungs-Kunststoff entwickelt, deren Festigkeit vergleichbar mit der von Aluminium-Pumpenträgern ist. Der Werkstoff dieser Pumpenträger ist nicht mit konventionellen Kunststoffen wie Polyamid (PA) zu vergleichen, das in diesem anspruchsvollen Anwendungsfall nicht dimensionsstabil ist und verspröden kann.

Das Material der KPT-Baureihe hingegen bleibt nach Angabe des Herstellers selbst unter ungünstigen Bedingungen wie großen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen stabil. Das hätten Langzeit-Untersuchungen im Labor bewiesen.

Tests im direkten Vergleich mit Aluminium-Pumpenträgern hätten zudem eine Reduzierung des Körperschalls um bis zu 7,5 dB ergeben. Allerdings lassen sich mit der „klassischen“ Methode, den Geräuschpegel zu senken, bessere Ergebnisse erzielen: Kommt ein Aluminium-Pumpenträger in Verbindung mit einem KTR- Dämpfungsring zum Einsatz, wird der Körperschall um bis zu 12,4 dB gesenkt.

Anwender, die eine kostengünstige Lösung zur Verbindung von Elektromotor und Hydraulikpumpe suchen und dabei eine nennenswerte Senkung des Geräuschpegels erzielen möchten, haben nun hiermit eine preiswerte Alternative zum Pumpenträger aus Aluminium in Kombination mit einem Dämpfungsring. Wer hingegen das Optimum an Geräuschreduzierung erreichen will, der ist mit einem Metall-Pumpenträger und den üblichen Dämpfungskomponenten wie Dämpfungsringen, Dämpfungsschienen und elastischen Rohrdurchführungen besser beraten.

Genau wie die Metall-Pumpenträger, gewährleistet die KPT-Baureihe auch die Zentrierung von Motor- und Pumpenwelle und trägt damit zur Langlebigkeit des Antriebssystems bei. Die Pumpenträger werden mit fertigbearbeiteten Anflanschseiten geliefert; der Flansch zur Pumpenaufnahme ist aus Aluminium.

Frank Fladerer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Weitere Berichte zu: Dämpfungsring Hochleistungs-Kunststoff KTR Pumpenträger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik