Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kuka Systems liefert an neues Volkswagen-Werk in Indien

17.07.2008
Kuka Systems hat von der Volkswagen AG für das neue Werk in Chakan im westindischen Bundesstaat Maharashtra einen Auftrag in zweistelliger Millionenhöhe erhalten. Wie die Muttergesellschaft Kuka AG mitteilt, hat VW Karosseriebau-Anlagen geordert.

Die Anlagen für Anbauteile (Türen und Klappen) werden für drei verschiedene Modelle zum Einsatz kommen: den Skoda Fabia sowie zwei speziell für die Emerging Markets produzierte Polo-Varianten mit und ohne Stufenheck. Der Auftrag soll den Angaben zufolge innerhalb der kommenden 24 Monate realisiert werden.

„Indien ist ein Wachstumsmarkt im Automotive-Sektor. Für einen führenden Hersteller von Fertigungssystemen wie Kuka Systems ist die Präsenz dort von strategischer Bedeutung“, meint Dr. Stefan Söhn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kuka Systems GmbH in Augsburg. Zuletzt war Kuka Systems bei den Modellen Golf und Tiguan beteiligt.

Kuka hat eigene Niederlassung in Pune

Das Werk Chakan ist in der Industrieregion rund um die 3-Millionen-Metropole Pune angesiedelt. Traditionell maschinenbau-orientiert gilt die Heimat des Ashram-Gründers Bhagwan Shree Rajneesh heute als zweites Automotive-Zentrum auf dem Subkontinent neben Chennai (Madras). In den indischen Medien wird es bereits als „Indiens Detroit“ bezeichnet, wie es heißt.

Außer VW und anderen großen internationalen Herstellern ist dort auch der heimische Autokonzern Tata zuhause, der gegenwärtig mit seinen neuen Modellen für Schlagzeilen sorgt. Für diesen Kunden steht eine Produktionslinie der Fahrzeuge „Indica“ und „Indigo“ kurz vor Betriebsbeginn, zu der Kuka Systems laut eigenen Angaben ebenfalls Fertigungssysteme geliefert hat.

Kuka hat sich in Pune zur Abwicklung von Projekten und zur Betreuung von Kunden mit einer eigenen Niederlassung angesiedelt. Die Kuka Automation Equipment (India) Pvt. Ltd. ist lokal in den Abwicklungsprozess involviert.

Claudia Otto | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/robotik/articles/137004/

Weitere Berichte zu: Fertigungssystem Volkswagen-Werk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie