Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bluetooth-Module ermöglichen sichere drahtlose Datenübertragung

02.07.2008
Zur sicheren Datenübertragung bei Montagestationen verwendet der italienische Hersteller Comau kabellose SAI-Bluetooth- Module von Weidmüller. Sie dienen zum kabellosen Datenaustausch von Sensoren und Antrieben.

Bei seinen neuen Montagestationen verwendet der italienische Konzern Comau S.p.A. zum drahtlosen Datenaustausch SAI-Bluetooth-Module nach dem Standard IEEE 802.15.1. Dieser industrielle Standard soll den störungsfreien Datenaustausch innerhalb eines drahtlosen Netzes über kurze Entfernungen sicherstellen.

Die neuen SAI-Module von Weidmüller kommen überall dort zum Einsatz, wo aufgrund der Platzverhältnisse die Bus-Kabel nur schwer erreichbar sind – dies gilt vor allem für die sich bewegenden Anlagenteile.Ein SAI-Bluetooth-Gateway kommuniziert ohne Kabel mit maximal sechs Slave-Stationen.

Smartbox Comau heißt die von Comau Powertrain Machining & Assembly entworfene Montagezelle, die den Anforderungen an Flexibilität und „Erweiterbarkeit“ der Produktion auf dem Automobilmarkt gerecht wird.

Das zum Ausführen des Großteils der automatischen Montagevorgänge eines Zylinderkopfes hergestellte Modul ist in der Lage, in der gleichen Anlage verschiedene Elemente zu verarbeiten. Außerdem ermöglicht es dem Anwender auf Grund des modularen Aufbaus die Möglichkeit, zunehmend das Produktionsvolumen und den Automatisierungsgrad der Anlage zu erhöhen.

Montagezelle baut flexibel Zylinderköpfe für Motoren

Die Montagezelle montiert flexibel Zylinderköpfe für Motoren mit einem Zylinderbohrungsabstand von 70 bis 130 mm und Ventilmittenabständen zwischen 25 und 55 mm. In der Montagezelle sind Funktionen wie Montage und Werkstückhandling voneinander getrennt. Ein standardisierter „Montagekopf“ mit drei Achsen positioniert unterschiedliche Montagewerkzeuge. Die Positionierung und Orientierung des Werkstücks erfolgt über die Achsen, die den Palettenlift bewegen. Sämtliche Bewegungen in der Montagezelle sind über servobetriebene Kugelrollspindeln angetrieben.

Die komplexe Technik, insbesondere die der Montagegreifer, zwingt zu einer aufwändigen Verkabelung zwischen den Sensoren und Aktoren sowie den Ein- und Ausgängen der Steuerung. Zahlreiche Verbindungen zwischen Feld und Schaltschrank sind erforderlich. Umfangreiche Kabelstränge einschließlich Feldbus-System kommen zum Einsatz.

Der Ersatz dieser Kabelstränge durch ein kabelloses Kommunikationssystem reduziert sowohl die Komplexität als auch Wartungstätigkeiten. Die Comau-Ingenieure setzten bei der Wireless-Kommunikation in der Smartbox Comau auf den Industriestandard Bluetooth (IEEE 802.15.1) und auf SAI-Bluetooth-Module in Schutzart IP67 von Weidmüller.

Bluetooth-Datenübertragung hat Reichweite bis 100 m

Bluetooth definiert eine universelle Funkschnittstelle im lizenzfreien 2,4-GHz-ISM-Band. Aufgrund der geringen Sendeleistung von einigen Milliwatt sind Reichweiten bis 100 m spezifiziert. Verwendet wird das standardisierte Bluetooth-Profil SPP, auf das das Kommunikationsprotokoll aufsetzt. Es ist auf Basis des Canopen-Standards als Wirelessopen implementiert.

Weidmüller und Comau betrachten Industrial Wireless als eine Technik zur Problemlösung bei genau definierten Installationaufgaben und nicht als generellen Ersatz aller Kabel in der industriellen Automation. Bluetooth eignet sich als Wireless-Schlüsseltechnik für die nicht zeitkritische und nicht sicherheitsrelevante Datenübertragung. Durch die drahtlose Technik verringern sich die Installationszeiten und die Flexibilität der Anlagen und Maschinen bei späteren Änderungen wird erhöht. Zusätzliche Einsparungen werden bei Diagnose und Wartung erzielt.

SAI-Bluetooth entspricht dem klassischen SAI-Verteiler-Konzept

SAI-Bluetooth entspricht dem klassischen SAI-Verteiler-Konzept von Weidmüller. Das bekannte Design und Handling ermöglicht den Comau-Technikern eine einfache Installation – sie finden sich sofort zurecht. Die Konfiguration erfolgt wie bei üblichen Standardkomponenten in Profibus-DP-Netzen. Auch die Netzwerktransparenz ist bis zu den einzelnen Wireless-Teilnehmern voll durchgängig.

Die Adressen lassen sich komfortabel im beleuchteten Adressraum einstellen. Die Zykluszeit jedes SAI-Moduls liegt bei unter 15 ms. Der „Sub-Bus“ erlaubt eine Erweiterung der Funkstrecke um 50 m. Umfangreiche Diagnose- und Statusanzeigen – für Betriebsspannungen und Kommunikation – befinden sich auf jedem Bluetooth-Modul. Hinzu kommen großzügige Markierungsflächen mit Hinterleuchtung und pfeilförmiger Statusanzeige mit Leuchtdioden. Bei Ein-/Ausgabe-Fehlern erfolgt zusätzlich ein Farbwechsel der Anzeige.

186 Bluetooth-Module sind pro System ansprechbar

SAI-Bluetooth dient der drahtlosen Übertragung aller Daten in der Montagezelle zwischen den SAI und einem Gateway. Mit Weidmüller-Bluetooth-SAI lassen sich 31 Pico-Netze mit jeweils einem Gateway und sechs Bluetooth-Slaves (Sub-Bus-Teilnehmer) aufbauen. Insgesamt können 186 Bluetooth-Module in einem System angesprochen werden. Die Konfiguration und Adressierung im Profibus-DP-Netz erfolgt wie gewohnt anhand der GSD-Dateien.

Der Bluetooth-Master agiert als Gateway zum Profibus und ist gleichzeitig ein Slave im Profibus-System: Bei SAI-Bluetooth sind die Gateways als Slaves konzipiert, das heißt, sie können Ein-/Ausgabe-Informationen verarbeiten. Damit lassen sich Sensoren und Aktoren direkt am Gateway anschließen.

Dipl.-Ing. Sten Mückenhelm ist Produktmanager SAI-Komponenten bei der Weidmüller Heyfra GmbH in 06295 Eisleben.

Sten Mückenhelm | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/fertigungsautomatisierung/articles/125831/

Weitere Berichte zu: Bluetooth-Modul Datenübertragung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Gewicht von Robomotion-Greifer um 60 Prozent reduziert
31.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Assistenzsysteme für die Blechumformung
28.07.2017 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie