Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Werkzeugmaschinen-Steuerungen können auch einfach zu bedienen sein

17.06.2008
Vor allem in der Einzel- und Kleinserienfertigung können Hurco-Werkzeugmaschinen ihre Stärke voll ausspielen. Die neue Maschinensteuerung Winmax lässt hinsichtlich des Programmier- und Bedienkomforts kaum Wünsche offen. Der Verpackungsanlagen-Spezialist ETT setzt in der mechanischen Fertigung deshalb auf Hurco-Maschinen.

Nahezu jedes Produkt verlangt bei der Endverpackung eine individuelle Anlagenlösung. Der Anlagenbauer ETT Verpackungstechnik in Fredelsloh realisiert von der Idee über die Einzelteilfertigung bis zur Programmierung und Inbetriebnahme alles im eigenen Haus, um für Kunden individuelle Verpackungslösungen zu entwickeln und umzusetzen. Rund 150 Mitarbeiter setzen sich dafür ein, dass Kunden ein bestmögliches Ergebnis erhalten.

In der Fertigung der Einzelteile für die Baugruppen und Module der Verpackungsanlagen hat sich ETT auf Werkstücke konzentriert, die mit dreiachsigen Maschinen bearbeitet werden können. Teile, deren Fertigung Maschinen mit vier oder fünf Achsen erfordern, werden an Zulieferunternehmen vergeben.

Bearbeitet werden Werkstücke aus allen gängigen Werkstoffen wie St 37, C 45, NE-Metalle und Edelstähle. Die Fertigungstoleranzen beim Fräsen, Bohren und Drehen betragen 0,02 mm, die maximalen Oberflächen-güten liegen zwischen 0,8 und 1,6 µm.

... mehr zu:
»ETT »Werkstück

Als es darum ging, die eigene Fertigungskapazität um Bearbeitungszentren und CNC-Drehmaschinen zu erweitern, stand für ETT-Einkaufsleiter Rolf Baschin fest: „Es sollten einfach zu programmierende Maschinen sein, weil bei unseren kleinen Losgrößen die direkte Programmierung an der Maschine durch den Bediener der schnellste und einfachste Weg zum NC-Programm ist.“

Zwei neue Bearbeitungszentren und eine neue Drehmaschine von Hurco

Beschafft wurden Anfang dieses Jahres zwei Hurco-Bearbeitungszentren der VMX-Baureihe sowie eine CNC-Drehmaschine TM 10. Hurco bekam den Zuschlag aus zwei Gründen, wie Baschin erläutert: „Zum einen machen wir seit 1997 in unserer Fertigung sehr gute Erfahrungen mit zwei Hurco-Bearbeitungszentren der BMC-Baureihe und zum anderen haben wir uns bei einigen unserer Zulieferer, die mit Hurco-Maschinen arbeiten, über die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der aktuellen Maschinengeneration informiert.“

Überzeugt hat Baschin vor allem die neue Winmax-Steuerung, die in kürzester Zeit von der Zeichnung ebenso wie von der DXF-Datei zum fertigen Teil führt: „Dabei spielte die leichte Erlernbarkeit und das effiziente Bedienen der Maschine im Klartextdialog eine wichtige Rolle.“ Und damit das Programmieren noch einfacher wird, wählte Baschin aus der Optionen-Liste der Maschinen die DXF-Software, die die Übernahme von CAD-Daten zur Programmerstellung ermöglicht.

Mit der neuen Winmax auf Windows-XP-Basis ist die Werkstattprogrammierung noch bedienerfreundlicher und komfortabler als mit der Vorversion Ultimax, wie die Maschinenbediener unisono bestätigen.

Die neue Steuerung, wie bei Hurco üblich mit zwei Bildschirmen ausgerüstet, bietet nun unter anderem eine 3D-Echtzeit-Simulation des Werkstücks mit Werkzeugen im Eingriff, eine Werkzeugverwaltung sowie eine integrierte Werkzeug- und Werkstoffbibliothek mit grafischer Darstellung und der Möglichkeit, Informationen und Notizen beizufügen. Der erweiterte Grafikbildschirm zur 3D-Darstellung zeigt das Werkstück aus jedem beliebigen Winkel.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1487&pk=124505

Weitere Berichte zu: ETT Werkstück

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

21.02.2017 | Physik Astronomie

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie