Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchgängige Bedienoberfläche für eine prozesssichere Komplettbearbeitung

17.06.2008
Die Fünf-Achsen-Bearbeitung darf als Stand der Technik in Fertigungsbetrieben bezeichnet werden. Ein Anbieter, beispielsweise Open Mind, geht jedoch schon wieder einen Schritt weiter. Das Unternehmen bietet in seiner neuesten Version von Hypermill Automatismen für eine prozesssichere Komplettbearbeitung mit interessanten Features an. Komplexität und Zeitaufwand sollen damit reduziert werden.

Moderne CAM-Software für die Metall verarbeitende Industrie bietet heute ein breites Spektrum, das verfügbare Strategien vom 2D- bis zum Fünf-Achs-Fräsen inklusive Fräsdrehen vereint.

Zudem beinhalten sie intelligente CAM-Funktionen mit Automatismen zur optimalen Arbeitsraumausnutzung und zuverlässigen Kollisionsvermeidung, wie beispielsweise die neueste Version der Software Hypermill von Open Mind. Die prozesssichere Komplettbearbeitung unter einer durchgängigen Bedienoberfläche senkt dabei die Komplexität der Fertigungskette bei gleichzeitig reduziertem Zeitaufwand.

Der Anwender hat mehrere Strategien zur Auswahl

... mehr zu:
»Hypermill

Höchste Effizienz und Präzision in der Fertigung von Formen und Werkstücken sollen dabei mit umfassenden CAM-Konzepten einschließlich innovativer Postprozessor-Technologien unterstützt werden. Nun gilt Hypermill als eine der modernsten CAM-Programmierumgebungen für eine schnelle, flexible und kosteneffiziente Fertigung. Damit steht dem Anwender jetzt eine breite Palette an Strategien für die 2D-, 3D-, HSC- (High Speed Cutting), Fünf-Achs- und Fräsdreh-Bearbeitung unter einer intuitiven Anwenderoberfläche zur Verfügung.

Vor allem bei komplexen Fünf-Achs-Programmierungen oder kombinierten Fräs- und Dreh-Jobs in einer Aufspannung sollen sich die Vorteile der perfekt aufeinander abgestimmten Bearbeitungsfunktionen und der dafür vorhandenen Automatismen bemerkbar machen. Sie erlauben dem Anwender eine komfortable Programmierung selbst komplexer NC-Bearbeitungen. Der hohe Programmierkomfort und die Komplettbearbeitung mit maximaler Präzision ermöglichen demnach beste Effizienz und Zuverlässigkeit.

Wesentliche Bausteine für die automatisierte Programmierung in Hypermill sind die Feature- und Makrotechnologien. Die integrierte Feature-Erkennung macht die im CAD angelegten Geometrieinformationen für die CAM-Programmierung nutzbar.

Automatische Featureerkennung erfasst auch komplexe Geometrien

So erfasst die automatische Featureerkennung an Solids und Flächenmodellen Geometrien wie Bohrungen, Stufenbohrungen mit und ohne Gewinde sowie offene und geschlossene Taschen. Dabei werden die Parameter, die für die Programmierung und Werkzeugwahl erforderlich sind, automatisch generiert.

Die Makro-Technologie in Hypermill ermöglicht das Verknüpfen von Bearbeitungsstrategien und Werkzeugen mit diesen Features. Die Makrodatenbank sorgt für eine übersichtliche Speicherung einmal erstellter Makros und durch die jeweils hinterlegten Kommentare und Grafiken sind die Inhalte für jeden Anwender immer wieder nachvollziehbar.

Software lässt sich in führende CAD-Systeme integrieren

Hypermill steht zudem als integrierte CAM-Lösung für alle führenden CAD-Anwendungen zur Verfügung. Dazu zählen die für eine perfekte Integration, Qualität und Interoperabilität Gold-zertifizierte Hypermill-Version für Solid-Works sowie die integrierten Versionen für Autodesk-Inventor, Thinkdesign und Pro-Engineer-Wild?re. Die Open-Mind-Lösung ermöglicht es damit, durchgängige Prozessketten für die Anwender aller gängigen und im Markt bekannten CAD-Lösungen aufzubauen und prozesssicher zu fräsen.

Durch die integrierte Arbeitsraumüberwachung kann der Anwender, basierend auf dem hinterlegten Maschinenmodell, vorab prüfen, ob die Bearbeitung im Arbeitsraum ausführbar ist oder ob möglicherweise Endschalter überfahren werden. Die einzigartige Best-Fit-Funktion optimiert dann die Bearbeitung entsprechend des verfügbaren Arbeitsraumes automatisch. Sie erlaubt so eine bestmögliche Raum-Nutzung auch bei kleinen oder limitierten Maschinen. Darüber hinaus ermöglicht die Maschinen- und Abtragssimulation eine Kollisionsüberprüfung bis ins kleinste Detail.

Die auf Maschine, Steuerung und Fertigungsspektrum abgestimmten Postprozessoren stellen darüber hinaus sicher, dass die CAM-Programme perfekt auf der Maschine abgearbeitet werden.

Dietmar Kuhn | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/digitalefabrik/cadcam/articles/124393/

Weitere Berichte zu: Hypermill

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht CI-Maschine von EMAG ECM: Hocheffektive Lösung für das Entgraten von komplexen Bauteilen
12.04.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Kaltmassivumformung: auch komplexe Bauteilherstellung virtuell und kostengünstig designen
29.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics