Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produktion und Intralogistik optimieren

03.06.2008
Unternehmen, die ihre Produktion und Intralogistik optimieren und die Effizienz steigern wollen, setzen auf Montrac – ein sich selbst steuerndes Transportsystem des Schweizer Unternehmens Montech AG, das seine Produkte auf der Automatica 2008 (Halle A2; Stand 317) ausstellt.

Die sich ständig verändernden Märkte erfordern von Unternehmen flexible und innovative Prozesse. Beispielsweise werden Logistik- und Fertigungsprozesse kurzfristig geändert, sogar während des Produktionsprozesses - im Extremfall kundenspezifisch sogar bis auf Losgröße 1. In der Intralogistik müssen die Produkte müssen öfters unterschiedliche Wege fahren und diese Wege auch ständig ändern können.

Montrac steuert sich selbst

Die Chaos Technology von Montech ist eine neue Methode, um eine Montrac-Linie zu steuern. Durch sie wird die chaotische Produktion ohne externe Steuerung und ohne zusätzliche Kosten umgesetzt. Die Chaos Technology entkoppelt die Fahrstrecke – das Montrac-System – vom Prozess, in dem sie dafür sorgt, dass Schienen, Weichen und Shuttles sich selbst zur Lösung der logistischen Aufgabe organisieren.

... mehr zu:
»Intralogistik

Anhand eines Adresssystems kommunizieren die selbstfahrenden Shuttles via Infrarot mit der Fahrstrecke. Jeder Shuttle hat eine Produktzustandsbezogene Nummer, mit der der nächste Prozessschritt definiert ist und die die Fahrstrecke steuert.

Stoß- und erschütterungsfreier Transport

Die selbst fahrenden Shuttles werden mit einer Maximalleistung 3A bei 24 VDC versorgt. Sie fahren in einer Geschwindigkeit von 30 m/min auf Monoschienen über Tracs, Kurven mit Minimalradien von 280 mm, Weichen und Kreuzungen zu allen Bearbeitungsstationen. Die können auch hochempfindliche Produkte stoß- und erschütterungsfrei transportieren, denn ein im Shuttle integrierter optischer Sensor erkennt Hindernisse und bremst den Shuttle sanft ab.

Elektrisch betriebene Komponenten

Die Weichen und Kreuzungen sind elektrisch betrieben. Dadurch entfallen Pneumatikkomponenten und deren Anschlüsse. Die Stromspeisung erfolgt direkt über die Stromschienen, so dass das System keine oder nur eine geringe Verkabelung benötigt.

Neue Komponente: Tracswitch Arena

Mit der neuen Weiche können die selbstfahrenden Shuttles entweder von einer Fahrspur in einen Bypass oder weiter auf der Hauptspur geleitet werden. Mit nur einer Tracswitch Arena kann ein komplett geschlossener Bypass realisiert werden. Damit kann gegenüber der bisherigen Lösung, bei der zwei Tracswitch benötigt wurden, eine Weiche eingespart werden. Dadurch reduzieren sich die Entscheidungspunkte bei einer Fahrstrecke und damit auch der Überwachungsaufwand.

Montech AG auf der Automatica 2008: Halle A2; Stand 317

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/montageundhandhabungstechnik/articles/123283/

Weitere Berichte zu: Intralogistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten