Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produktion und Intralogistik optimieren

03.06.2008
Unternehmen, die ihre Produktion und Intralogistik optimieren und die Effizienz steigern wollen, setzen auf Montrac – ein sich selbst steuerndes Transportsystem des Schweizer Unternehmens Montech AG, das seine Produkte auf der Automatica 2008 (Halle A2; Stand 317) ausstellt.

Die sich ständig verändernden Märkte erfordern von Unternehmen flexible und innovative Prozesse. Beispielsweise werden Logistik- und Fertigungsprozesse kurzfristig geändert, sogar während des Produktionsprozesses - im Extremfall kundenspezifisch sogar bis auf Losgröße 1. In der Intralogistik müssen die Produkte müssen öfters unterschiedliche Wege fahren und diese Wege auch ständig ändern können.

Montrac steuert sich selbst

Die Chaos Technology von Montech ist eine neue Methode, um eine Montrac-Linie zu steuern. Durch sie wird die chaotische Produktion ohne externe Steuerung und ohne zusätzliche Kosten umgesetzt. Die Chaos Technology entkoppelt die Fahrstrecke – das Montrac-System – vom Prozess, in dem sie dafür sorgt, dass Schienen, Weichen und Shuttles sich selbst zur Lösung der logistischen Aufgabe organisieren.

... mehr zu:
»Intralogistik

Anhand eines Adresssystems kommunizieren die selbstfahrenden Shuttles via Infrarot mit der Fahrstrecke. Jeder Shuttle hat eine Produktzustandsbezogene Nummer, mit der der nächste Prozessschritt definiert ist und die die Fahrstrecke steuert.

Stoß- und erschütterungsfreier Transport

Die selbst fahrenden Shuttles werden mit einer Maximalleistung 3A bei 24 VDC versorgt. Sie fahren in einer Geschwindigkeit von 30 m/min auf Monoschienen über Tracs, Kurven mit Minimalradien von 280 mm, Weichen und Kreuzungen zu allen Bearbeitungsstationen. Die können auch hochempfindliche Produkte stoß- und erschütterungsfrei transportieren, denn ein im Shuttle integrierter optischer Sensor erkennt Hindernisse und bremst den Shuttle sanft ab.

Elektrisch betriebene Komponenten

Die Weichen und Kreuzungen sind elektrisch betrieben. Dadurch entfallen Pneumatikkomponenten und deren Anschlüsse. Die Stromspeisung erfolgt direkt über die Stromschienen, so dass das System keine oder nur eine geringe Verkabelung benötigt.

Neue Komponente: Tracswitch Arena

Mit der neuen Weiche können die selbstfahrenden Shuttles entweder von einer Fahrspur in einen Bypass oder weiter auf der Hauptspur geleitet werden. Mit nur einer Tracswitch Arena kann ein komplett geschlossener Bypass realisiert werden. Damit kann gegenüber der bisherigen Lösung, bei der zwei Tracswitch benötigt wurden, eine Weiche eingespart werden. Dadurch reduzieren sich die Entscheidungspunkte bei einer Fahrstrecke und damit auch der Überwachungsaufwand.

Montech AG auf der Automatica 2008: Halle A2; Stand 317

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/montageundhandhabungstechnik/articles/123283/

Weitere Berichte zu: Intralogistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik