Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Kompaktklasse unter den Rechenzentren - viel Leistung auf wenig Raum

09.05.2008
Die Anforderungen an Sicherheit und Verfügbarkeit von IT-Anwendungen steigen nicht nur in den großen Rechenzentren.

Deshalb bringt Rittal mit dem neuen High Performance Package ein vormontiertes schlüsselfertiges Gesamtpaket auf den Markt. Es besteht aus Rack, Kühlung, USV und Überwachung. Das High Performance Package bietet viel Leistung auf kleinem Raum und ist speziell auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen zugeschnitten.


Das neue Rittal High Performance Package für den Mittelstand: 20 kW Kühlleistung, 96 A Stromeinspeisung, USV und Überwachungssystem.

Das neue High Performance Package von Rittal ist ein betriebsbereites Komplettsystem, das bei geringem Platzbedarf alle wichtigen Funktionen wie Rack, Kühlung, Stromabsicherung und Überwachung beinhaltet. Basis ist das TS 8 Server-Rack, in das serienmäßig ein Liquid Cooling Package (Luft/Wasser-Wärmetauscher), eine gesicherte Stromversorgung über die PSM-Schiene, eine USV sowie ein CMC-TC Monitoring-System integriert sind. Aufwändige Konfigurationsarbeiten gehören nun der Vergangenheit an.

Die Einsatzmöglichkeiten des High Performance Package sind vielfältig: So löst das Rack unterschiedlichste IT-Herausforderungen - vom Router über Storage bis hin zum Server oder sogar hoch-komprimierten Blade-Servern.

... mehr zu:
»Rechenzentrum

Erstmals vereint eine Plug&Play-Lösung Rack und Hochleistungs-Flüssigkeitskühlung. Das Liquid Cooling Package (LCP) führt raumtemperaturneutral bis zu 20 kW Verlustleistung sicher aus dem geschlossenen Rack ab. Es baut einen leistungsstarken internen horizontalen Luftkreislauf zur Kühlung des empfindlichen Equipments auf, so dass sich Wärmenester im oberen Bereich des Racks sicher verhindern lassen. Da die Rückkühlung außerhalb des Gebäudes stattfindet, eignet sich das High Performance Package auch für geräuschempfindliche Büroumgebungen.

Die Stromversorgung erfolgt über die modulare PSM-Schiene, in die sich bis zu sechs Steckdosenmodule (C13, C19 und Schuko) einfach und berührungsgeschützt einklicken lassen. Hier werden bis zu zwei mal 48 A dreiphasig in das Rack eingespeist. CMC-TC überwacht darüber hinaus mit Hilfe von Sensoren Zugang, Temperatur und optional Rauch im Rack.

Für höchste Systemverfügbarkeit setzt Rittal im High Performance Package eine Doppelwandler-Online-USV ein. Sie bietet bis zu 16 kW Leistung mit N+1 Redundanz und ist mit Batterien für sieben Minuten Überbrückungszeit (erweiterbar) verbunden.

In den Abmessungen (BxHxT) 1100x2100x1000 mm bzw. 1100x2100x1200 mm (bei dreiphasiger USV mit zusätzlichem USV-Schrank 600 x 2100 x 1000) ist das Gesamtsystem platzsparend dimensioniert und bietet ausreichend Platz für leistungsstarke Rechnerinstallationen.

Es werden insgesamt sechs Ausführungen angeboten, die nach Leistung und Abmessungen optimal auf die Bedürfnisse der IT-Anwendungen kleiner bis mittelständischer Unternehmen angepasst sind.

Als Komplett-Service von Rittal erhält der Kunde neben Lieferung, Aufstellung und Inbetriebnahme des vollständig vormontierten Systems optional die Gesamtinstallation mit Rückkühlung. Natürlich ist auch die Lieferung individuell konfigurierter High Performance Packages möglich.

Rittal

Die Rittal GmbH & Co. KG aus Herborn in Hessen hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1961 zu einem global agierenden Unternehmen entwickelt. Heute ist Rittal mit mehr als 10.000 sofort lieferbaren Standard-Produkten einer der weltweit führenden Systemanbieter für Gehäuse- und Schaltschranktechnik, gefragter Partner in allen Bereichen der Industrie und des Maschinen- und Anlagenbaus sowie Trendsetter für alle Segmente des IT-Marktes. Rittal steht für zukunftsorientierte und umfassende Lösungs-, Service- und Beratungskompetenz.

Das Rittal-Produktprogramm umfasst die Bereiche Schaltschrank-Systeme, Elektronik-Aufbau-Systeme, Systemklimatisierung, Stromverteilung, IT-Solutions und Communication Systems.

Unter der Bezeichnung "Rittal together - Complete IT Competence" bietet der Leistungsverbund von Rittal (modulare, skalierbare und ganzheitliche IT-Infrastrukturen) mit Lampertz (Physikalische IT-Sicherheit und IT-Solutions) und Litcos (Consulting- und Planungspartner für effiziente Rechenzentrumsstrukturen sowie ganzheitliches Business Continuity Management) ein abgestimmtes Spektrum an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen für effiziente, sichere und ökologische Data Center. Zu dem Unternehmensverbund gehört schließlich Eplan (Europas Nr. 1 bei Softwarelösungen für den Maschinen- und Anlagenbau sowie die Industrie).

Um alle Märkte der Welt optimal zu bedienen, beliefern 19 Hightech-Produktionsstätten über 60 Tochtergesellschaften, 150 Vertriebs- und Logistik Center und über 70 Vertretungen rund um den Globus. In Deutschland leisten 22 Rittal Vertriebs- und Logistik Center flächendeckend den uneingeschränkten Service im Dienste des Kunden. Mit weltweit über 10.500 Mitarbeitern ist Rittal International das größte Unternehmen der Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 11.600 Mitarbeiter.

Weitere Informationen:
Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anthia Reckziegel
reckziegel.a@rittal.de
Hans-Robert Koch
koch.hr@rittal.de

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Berichte zu: Rechenzentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mitochondrien von Krebszellen im Visier

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor

14.12.2017 | Geowissenschaften

Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus

14.12.2017 | Förderungen Preise