Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Werkzeugmaschinenhersteller mit Rekord-Umsatz und -Ergebnis

06.05.2008
Die Gildemeister AG, Bielefeld, profitiert von der weltweit boomenden Werkzeugmaschinen-Konjunktur. Der Werkzeugmaschinen-Hersteller konnte nach eigener Mitteilung Auftragseingang, Umsatz und Ertrag im ersten Quartal 2008 nochmals steigern.

Der Auftragseingang des Werkzeugmaschinen-Herstellers stieg laut Mitteilung auf 591,9 Mio. Euro (+42%); der Umsatz erhöhte sich auf 392,0 Mio. Euro (+22%). Die Ertragslage entwickelte sich plangemäß: Das EBITDA erreichte 33,4 Mio. Euro (Vorjahr: 24,1 Mio. Euro), das EBIT betrug 25,9 Mio. Euro (Vorjahr: 16,4 Mio Euro). Das EBT stieg auf 18,1 Mio. Euro (Vorjahr: 8,7 Mio. Euro). Der Gildemeister-Konzern weist zum 31. März 2008 einen Jahresüberschuss von 11,2 Mio. Euro aus (Vorjahr: 4,8 Mio. Euro).

Werkzeugmaschinen-Nachfrage bleibt hoch

Gildemeister plant im Geschäftsjahr 2008 nach eigenen Angaben, weiterhin ertragsorientiert zu wachsen. Der Werkzeugmaschinen-Hersteller geht von einer insgesamt stabilen Nachfrage nach Werkzeugmaschinen, Service und Solartechnik aus. Im Gesamtjahr will Gildemeister einen Auftragseingang von über 1,9 Mrd. Euro zu erzielen. Der Umsatz soll auf über 1,8 Mrd. Euro steigen, EBT und Jahresüberschuss im zweistelligen Prozentbereich wachsen.

Der Umsatz des Werkzeugmaschinen-Herstellers übertraf im ersten Quartal mit 392,0 Mio. Euro (+22%) den Wert des Vorjahres (320,3 Mio. Euro). Die Inlandsumsätze stiegen um 36% auf 193,0 Mio. Euro, die Auslandsumsätze nahmen um 11% auf 199,0 Mio. Euro zu. Die Exportquote von Gildemeister betrug 51% (Vorjahr: 56%).

Der Auftragseingang stieg im ersten Quartal um 42% auf 591,9 Mio Euro (Vorjahreswert: 416,1 Mio. Euro). Dazu hat die Solartechnik-Sparte „Sun Carrier“ mit 112,8 Mio. Euro beigetragen. Anfang des Jahres erhielt A+F erneut zwei Großaufträge im Wert von 105,3 Mio. Euro. Der Auftragseingang nahm sowohl im Inland als auch im Ausland zu: Die Bestellungen aus dem Inland erhöhten sich um 30% auf 236,7 Mio. Euro (Vorjahr: 182,5 Mio. Euro). Die Aufträge aus dem Ausland stiegen um 52% auf 355,2 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 233,6 Mio. Euro). Der Auslandsanteil betrug 60% (Vorjahr: 56%). Am 31. März 2008 betrug der Auftragsbestand im Gildemeister-Konzern 949,3 Mio. Euro (+75%).

Gildemeister bucht gute Auftragseingänge für Werkzeugmaschinen auf Messen

Neben der erfolgreichen Hausausstellung in Pfronten trug die gute Entwicklung sowohl im Inland als auch im Ausland zu den höheren Bestellungen bei. Auf 13 Frühjahrsmessen und Ausstellungen, wie auf der Die & Mould in Indien, konnte der Werkzeugmaschinen-Hersteller nach eigenen Angaben gute Auftragseingänge erzielen. Insgesamt will der Gildemeister im Jahr 2008 an 60 Messen und Ausstellungen teilnehmen.

Am 31. März 2008 waren 6121 Mitarbeiter, davon 198 Auszubildende, bei Gildemeister beschäftigt (31. Dezember 2007: 5998). Im Vergleich zum Jahresende 2007 hat sich die Anzahl der Mitarbeiter um 123 erhöht. Am Ende des ersten Quartals arbeiteten 3623 Mitarbeiter (59%) bei unseren inländischen und 2498 Mitarbeiter (41%) bei den ausländischen Gesellschaften. Der Personalaufwand von Gildemeister belief sich auf 96,7 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 87,1 Mio. Euro); die Personalquote verringerte sich auf 21,3% (Vorjahresquartal: 25,1%).

Stéphane Itasse | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanende_fertigung/articles/120377/

Weitere Berichte zu: Werkzeugmaschine Werkzeugmaschinen-Hersteller

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik