Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spezialist für RoHS-konforme, feuerverzinkte Stanz- und Stanzbiegeteile

18.04.2008
Wichtige Kunden des Zulieferers Metallform Glaser kommen aus der Elektro-Industrie. Daher wird man im Gespräch mit Gustav Naujoks immer wieder mit RoHS konfrontiert: restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment. Zu Deutsch: Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten, besonders von Schwermetallen.

Diese verordnende Maßnahme ist für den Absatzmarkt EU in der Richtlinie 2002/95/EG zum Verbot bestimmter Substanzen bei der Herstellung elektrischer und elektronischer Geräte und Bauteile zusammengefasst. Sie hat inzwischen als so genannte Elektro-Schrott-Verordnung Eingang in nationales Recht gefunden.

Das heißt für den Geschäftsführer der Metallform Glaser GmbH, Bamberg: Die Hersteller elektrischer Geräte für Außenanwendungen brauchen korrosionsgeschützte Befestigungselemente, die RoHS-konform sind. In der Regel werden diese Teile zusammen mit den Geräten recycelt.

Feuerverzinkte Teile ohne Schwermetalle

... mehr zu:
»Schwermetall »Werkzeugbau

So geht es in den Gesprächen mit Naujoks um Befestigungselemente mit Korrosionsschutzschichten ohne Schwermetalle. Bei Metallform Glaser wird dabei auf RoHS-konforme, feuerverzinkte Teile gesetzt. Sie sicheren eine langlebige hohe Wertigkeit. Am Ende der Lebensdauer lassen sich die Befestigungselemente leicht recyceln.

Die Fertigung solcher Teile müssen die Gerätehersteller nicht selbst beherrschen. „Aber sie sollten dafür den richtigen Partner haben“, meint der Geschäftsführer von Metallform Glaser.

Beim Zulieferer reicht das metallische Werkstoffspektrum vom einfachen Bau- bis hin zu Edelstahl, Aluminium und Buntmetallen. Als 2 bis 10 mm dicke Bänder werden sie zu Stanz- und Stanzbiegeteilen verarbeitet. Die Prozesskette reicht bis zur Montage, inklusive Oberflächenbeschichtung.

Eigener Werkzeugbau ermöglicht robotergeschweißte, montagefertige Baugruppen

So entstehen bei Metallform Glaser robotergeschweißte, montagefertige Baugruppen. Als wesentliche Voraussetzung dafür wird ein eigener Werkzeugbau am Anfang der Prozesskette angesehen. „Die Qualität des Werkzeugs bestimmt die Güte der damit gefertigten Teile“, sagt Naujoks.

Daher wird bereits im Werkzeugbau in einem nach ISO 9001 zertifizierten Prozess gearbeitet. „Dabei dimensionieren wir die Werkzeuge lieber etwas stärker zugunsten einer hohen Betriebssicherheit“, erläutert der Geschäftsführer. Das Ergebnis sind so genannte Longlife-Werkzeuge. „Sie helfen den Kunden, über einen langen Zeitraum erfolgreich zu sein“, prophezeit Naujoks.

Dazu trägt auch eine vorbeugende Wartung bei. Dafür ist bei Metallform Glaser die Instandhaltungsabteilung zuständig; eine Abteilung, die laut dem Geschäftsführer „gegenüber den Kunden praktisch nicht in Erscheinung tritt“. Wäre das anders, würde sie ihre Arbeit nicht richtig machen.

Metallform Glaser GmbH, Halle 4, Stand A18

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/konstruktion/konstruktionselemente/articles/118612/

Weitere Berichte zu: Schwermetall Werkzeugbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung