Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Freiform-Schmiede geht am Standort Unna in Betrieb

18.04.2008
Unna (jk) – Umfangreiche Investitionen haben die Wettbewerbsfähigkeit der Thyssen-Krupp VDM deutlich gestärkt. Rund 56 Mio. Euro sind unter anderem für den Bau einer neuen Schmiedeanlage im Werk Unna aufgewendet worden, die heute ihren Betrieb aufgenommen hat.

„Damit verfügen wir jetzt in Unna über einen der weltweit modernsten Freiform-Schmiedebetriebe“, betonte Jürgen Fechter, Vorstandsvorsitzender der Thyssen-Krupp Stainless AG im Rahmen der offiziellen Einweihung der Anlage.

Für die Thyssen-Krupp VDM GmbH – eine Tochtergesellschaft der Thyssen-Krupp Stainless AG, Duisburg – ist diese Anschaffung eine Investition für die Zukunft: „Für uns ergeben sich daraus neue Möglichkeiten, weitere Kunden insbesondere in der zukunftsträchtigen Luftfahrtindustrie zu gewinnen“, so Jürgen Fechter. Mit dem Ausbau der Schmiedeaktivitäten war gleichzeitig die Aufstockung der Belegschaft am Standort um rund 10% verbunden.

Umschmelzkapazitäten erweitert und neue Schmiedepresse errichtet

Die ThyssenKrupp VDM GmbH arbeitet intensiv daran, ihre Position als einer der weltweit führenden Anbieter von Hochleistungswerkstoffen aus Nickellegierungen langfristig zu festigen und auszubauen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind vor etwa zwei Jahren im Rahmen einer Vorwärtsstrategie verschiedene Maßnahmen mit einem Investitionsvolumen von mehr als 70 Mio. Euro auf den Weg gebracht worden.

Dazu zählen am Standort Unna die Erweiterung der Umschmelzkapazitäten sowie die Errichtung der neuen Schmiedepresse, die mit einem Druck von fast 50 000 kN arbeitet. „Wir schließen damit die technologische Lücke im Fertigungsprozess von Langprodukten in Nickelwerkstoffen und vergrößern unser Angebot deutlich“, sagte Dr. Olbrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thyssen-Krupp VDM, bei der offiziellen Inbetriebnahme.

Die Produkte aus Nickellegierungen und Sonderedelstählen kommen in Luft- und Raumfahrt, Öl und Gas, Energie- und Umwelttechnik, Automobilindustrie und vielen weiteren Anwendungen zum Einsatz. Schon jetzt liefert Thyssen-Krupp VDM Hochleistungswerkstoffe, die für den Bau der neuen Großraummaschinen wie Airbus A 380 und Boeing 787 „Dreamliner“ verwendet werden. Künftig will das Unternehmen auch im Bereich der rotierenden Teile von Flugzeugen mit seinem Material vertreten sein.

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/giessenundschmieden/articles/118628/

Weitere Berichte zu: Freiform-Schmiede Hochleistungswerkstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ein Meilenstein in der Fertigungstechnologie
28.06.2016 | Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM

nachricht Organisches Liegerad aus 3-D-Drucker gefertigt
24.06.2016 | Hochschule Emden/Leer

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Blick durch die Wolken: Augmented Reality ermöglicht Hubschraubereinsätze bei schlechter Sicht

Nebel, Schneesturm, Windböen – schlechtes Wetter macht die Einsätze von Rettungshubschraubern oft hoch riskant, mitunter sogar unmöglich. Ein neues Helmsichtgerät, das Forscher der Technischen Universität München (TUM) entwickelt haben, kann Piloten künftig helfen, auch bei extrem schlechter Sicht Hindernisse frühzeitig wahrzunehmen: Die dafür nötigen Informationen werden im Bordrechner erstellt und in eine Datenbrille eingespielt. Eine neue Studie beweist, dass diese erweiterte Realität, in Fachjargon Augmented Reality, die Leistung von Piloten steigert.

Dicke Wolken hängen über dem Tegernsee. Die Sichtweite beträgt nur wenige hundert Meter. Normalerweise dürfte ein Hubschrauber bei diesem Wetter nicht starten...

Im Focus: Optical lenses, hardly larger than a human hair

3D printing enables the smalles complex micro-objectives

3D printing revolutionized the manufacturing of complex shapes in the last few years. Using additive depositing of materials, where individual dots or lines...

Im Focus: Flexible OLED in der Praxis angekommen

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Gemeinschaftsprojekt R2D2 zur Analyse und Weiterentwicklung fertigungsnaherProzesse und Technologien zur Herstellung von flexiblen organischen Leuchtdioden (OLED) wurde erfolgreich beendet.

Im Gegensatz zu Punktlichtquellen wie LEDs aus Halbleiterkristallen sind organische Leuchtdioden, kurz OLED, Flächenlichtquellen: Ihr Licht erreicht eine...

Im Focus: Flexible OLED applications arrive

R2D2, a joint project to analyze and development high-TRL processes and technologies for manufacture of flexible organic light-emitting diodes (OLEDs) funded by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF) has been successfully completed.

In contrast to point light sources like LEDs made of inorganic semiconductor crystals, organic light-emitting diodes (OLEDs) are light-emitting surfaces. Their...

Im Focus: Moleküle von Geruchsstoffen zeigen unerwartete Flexibilität

Hochaufgelöste Rotationsspektroskopie offenbart eine beispiellose Zahl von Konformationen eines Geruchsstoffmoleküls – ein neuer Weltrekord!

Forscher des Max-Planck-Instituts für Struktur und Dynamik der Materie am Center for Free-Electron Laser Science und des Hamburg Centre for Ultrafast Imaging...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

20. Business Forum Qualität: Smart Quality – QM im Zeitalter von Industrie 4.0

29.06.2016 | Veranstaltungen

Exotentagung: Vom Umgang mit Gecko, Schlange, Papagei

29.06.2016 | Veranstaltungen

Online-Event zu Lernmanagement-Systemen: Wohin geht die Entwicklung?

29.06.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Molekulares Paläothermometer auf dem Prüfstand

29.06.2016 | Geowissenschaften

Blick durch die Wolken: Augmented Reality ermöglicht Hubschraubereinsätze bei schlechter Sicht

29.06.2016 | Informationstechnologie

Volksverschlüsselung: Deutschland mailt sicher

29.06.2016 | Informationstechnologie