Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompakte und robuste Sicherheitszuhaltung von Steute

18.04.2008
Konstrukteure entscheiden sich immer häufiger für eine Sicherheitszuhaltung statt für einen Sicherheitsschalter, berichtet Steute. Als Grund nennt das Unternehmen, dass eine Sicherheitszuhaltung nicht nur die Arbeitssicherheit fördert, sondern auch zur Erhöhung der Produktivität beiträgt. Dies will der Hersteller auch auf der Hannover-Messe 2008 zeigen.

Denn die verriegelte Schutztür gewährleistet auch, dass der Arbeitsablauf nicht durch das Öffnen der Tür unterbrochen werden kann. Vielmehr hat der Bediener erst dann die Möglichkeit, die Schutztür zu öffnen, wenn ein (gefahrbringender) Bearbeitungsprozess abgeschlossen ist.

Bei kleinen Schutztüren stehen dem jedoch die großen Abmessungen der marktüblichen Sicherheitszuhaltungen entgegen. Mit der STM 295 stellt Steute auf der Hannover-Messe 2008 deshalb eine besonders kompakte Sicherheitszuhaltung vor, die speziell für den Einsatz an kleineren Schutztüren entwickelt wurde.

Neuer Schalteinsatz als Basis für die Sicherheitszuhaltung

Als Basis nutzt der Hersteller einen neu entwickelten Schalteinsatz, der in einem Gehäuse aus glasfaserverstärktem Kunststoff untergebracht ist. Eine elektromechanische Verriegelung hält die Schutztür geschlossen; die Anschlussmaße nach DIN EN 50047 („Normschalter“) sind den Konstrukteuren vertraut.

Trotz der kompakten Bauweise ist die Sicherheitszuhaltung sehr robust, heißt es. Das Gehäuse sei sorgfältig gekapselt, damit die Zuhaltung auch in sehr verschmutzter Umgebung eingesetzt werden kann. Das Schaltelement mit zwei Öffern und zwei Schließern schaffe die Voraussetzung für eine flexible Anschaltung. Zudem könne der Anwender zwischen Ausführungen mit Arbeitsstrom- und dem von den Berufsgenossenschaften favorisierten Ruhestromprinzip wählen.

Die Sicherheitszuhaltung eignet sich laut Angaben in Verbindung mit dem entsprechenden Sicherheits-Relaisbaustein für Einsätze bis zur Steuerungskategorie 4 nach EN 954-1. In Verbindung mit den Türgriffschaltern der TGM-Baureihe steht dem Konstrukteur ein Komplettsystem für die Absicherung von Schutztüren mit einer Sicherheitszuhaltung zur Verfügung.

Steute Schaltgeräte GmbH & Co KG, Halle 7, Stand D 25

Stéphane Itasse | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanende_fertigung/articles/118622/

Weitere Berichte zu: Schalteinsatz Sicherheitszuhaltung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Student entwickelt leisen Vakuum-Greifer mit Muskel aus intelligentem Draht
22.10.2014 | Universität des Saarlandes

nachricht Innovatives Leichtbau-Torque Vectoring-Getriebe für Visio.M
14.10.2014 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Einladung zum Industriearbeitskreis

31.10.2014 | Veranstaltungen

Sehen ohne Brille: Modernste Laser-Verfahren und Kunstlinsen

31.10.2014 | Veranstaltungen

8. Deutscher Schulverpflegungskongress am 14. November in Vechta

31.10.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Move!-Kopfstütze für Menschen mit Muskelschwäche gewinnt zweiten Platz beim Kölner Design Preis

31.10.2014 | Förderungen Preise

IBT® Connect von time4you verschafft Flexibilität bei der Integration von Lerninhalten

31.10.2014 | Unternehmensmeldung

Siemens erhält Aufträge über zwei neue Windprojekte in Kanada

31.10.2014 | Unternehmensmeldung