Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Koreaner setzen auf höhere Qualität

17.04.2008
Seoul/Korea (ff) – Die koreanische Werkzeugmaschinen-Messe Simtos behauptet sich als eine der führenden Maschinenbau-Messen in Asien. 66000 Besucher, fast so viele wie bei der vorangegangenen Simtos im Jahr 2006, fanden vom 8. bis 13. April in die Kintex-Messehallen in Seoul.

Inhaltlich zeigte sich bei dieser Messe, dass die koreanischen Unternehmen weiterhin erfolgreich daran arbeiten, die Qualität ihrer Maschinen zu verbessern.

Hung-Mock Ryu, seit März 2008 Geschäftsführer der Korea Machine Tool Manufacturers‘ Association (Komma), sagte bei einem Interview: „Als wir in den 80er-Jahren angefangen haben, Werkzeugmaschinen zu bauen, haben wir uns ausschließlich auf das Kopieren konzentriert. Doch spätestens seit 2000 entwickeln unsere Unternehmen verstärkt ihre eigenen Produkte.“

Maschinenbauer wollen Exporte steigern

... mehr zu:
»Werkzeugmaschine

Ryu hat sich vorgenommen, die Präsenz der koreanischen Maschinenbauer im Ausland zu verstärken, um die Exportquote zu steigern. Der Markt für Werkzeugmaschinen in dem südostasiatischen Land hat ein Umsatzvolumen von rund 3,6 Mrd. US-Dollar. Damit ist Korea der fünftgrößte Markt für Werkzeugmaschinen weltweit.

Zwar hatte sich der Verband Komma als Veranstalter einen noch größeren Zulauf für die Simtos 2008 erhofft, dennoch können sich die Organisatoren über eine höhere Ausstellerzahl freuen. Nach 404 Unternehmen im Jahr 2006 nahmen in diesem Jahr 432 Aussteller an der Messe teil. Die verfügbaren 53 000 m2 Ausstellungsfläche waren ausgebucht.

20 Deutsche Unternehmen in Korea dabei

Die deutsche Beteiligung umfasste etwa 20 Unternehmen, von denen ein großer Teil im German Pavilion zu finden war – einem Gemeinschaftsstand, der vom Bundeswirtschaftsministerium organisiert worden war. Unternehmen wie Emag und Koepfer, Fibro, Niles oder Felss zeigten dort ihre Innovationen. Mit eigenen Ständen waren unter anderen Siemens, Bosch Rexroth und Igus vertreten.

Die wohl größte Besuchergruppe aus Deutschland stellten die Teilnehmer einer von Hankook organisierten Reise. Der koreanische Hersteller von Drehmaschinen für die Schwerzerspanung mit Europa-Sitz in Hamburg hatte knapp 20 Personen, vorwiegend Kunden und Mitarbeiter, zum Simtos-Besuch eingeladen. Auf dem Programm stand auch eine Visite in der Han-kook-Zentrale in Changwon-City, wo die Gäste aus erster Hand einen Eindruck von den Fertigungsabläufen gewinnen konnten.

Frank Fladerer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanende_fertigung/articles/118385/

Weitere Berichte zu: Werkzeugmaschine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik