Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fräsmaschine von Ingersoll-Bohle aus dem Jahr 1992 modernisiert

31.03.2008
Abgesehen von der Fertigung von Neumaschinen befasst sich die Rottler Maschinenbau GmbH mit der Modernisierung von gebrauchten Großwerkzeugmaschinen unterschiedlicher Fabrikate. Denn ältere Maschinen entsprechen im Urzustand meist nicht den Bedingungen für den Einsatz moderner Werkzeuge und Messmittel.

Zudem können laut Rottler durch eine Modernisierung die Leistung gesteigert sowie die Rüst- und Nebenzeiten gesenkt werden. Dies will das Unternehmen auch auf der Metav 2008 zeigen.

So brachte das Unternehmen eine Ingersoll-Bohle Fräsmaschine des Typs S 1500 T1 3000 (Baujahr 1992) mechanisch und elektrisch wieder auf den neuesten Stand. Unter Einbeziehung des Kunden und seinen Erfahrungen bei der Bearbeitung spezieller Werkstücke arbeiteten die Experten von Rottler Vorgaben mit Zielsetzungen und Lösungsvorschlägen heraus.


Auf Basis einer Kostenanalyse der zu modernisierenden Fräsaschine erfolgte eine Kosten-Nutzen-Rechnung. Im Zuge der Modernisierung wurden folgende mechanische Maßnahmen getroffen:

-Geometrische Überarbeitung aller Führungsbahnen für das Erzielen einer hohen Genauigkeit

-bei Führungsbahnen mit hohem Verschleiß wird durch den Einbau gehärteter Leisten die Nutzungsdauer verlängert

-Austausch der Wälzlager und Dichtungen bei allen Achsen

-Überholung aller Spannsätze mit hydraulischer Entlastung und Austausch aller Tellerfedern am Frässchieber

-Erneuerung aller Drehdurchführungen

-Erneuerung aller Abstreifer sowie Überholung der Teleskopabdeckungen für einen besseren Führungsbahnschutz

-Überholung aller Kugelgewindetriebe unter Beachtung der Steifigkeiten und Vorspannungen als wichtige Voraussetzung für die digitale Antriebstechnik

-Montage von modernen Hydraulikanlagen inklusive Überwachungseinrichtungen, neuem Druckflüssigkeitsbehälter und neuer Wegesitzventile

-Erneuerung der Schmierleitungen und Teleskopabdeckungen

-Nachrichten des Maschinenbettes, Kontrolle und gegebenenfalls Austausch der Fixatoren

Mit folgenden Arbeiten modernisierte Rottler die Fräsmaschine in elektrischer Hinsicht:

-Erneuerung Schaltschrank und Bedienpult

-Einsatz der Steuerung Siemens Sinumerik 840 D mit maximaler Rechnerleistung

-Komplette Neuverkabelung der Maschine

-Austausch aller Längenmesssysteme und Einsatz neuer Motore

Den Schaltschrankbau, die Installation, Auslegung der Motore und Antriebe sowie die notwendige Softwareentwicklung führte Rottler aus.

Rottler Maschinenbau GmbH, Halle 15, Stand A53

Claudia Otto | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanendefertigung/maschinen/articles/116012/

Weitere Berichte zu: Fräsmaschine Teleskopabdeckung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung