Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kapazitätsarme Motoranschlussleitungen für drehzahlgesteuerte Antriebe

20.03.2008
Drehstrom-Asynchronmotoren, die über Frequenzumrichter angesteuert werden arbeiten überaus effizient, erfordern allerdings speziell konstruierte, kapazitätsarme Anschlussleitungen. TKD hat spezielle kapazitätsarme Motoranschlussleitungen entwickelt, die fest verlegt oder im flexiblen Dauereinsatz ihren Dienst verrichten.

Im Frequenzumrichter wird die Netzspannung in Gleichspannung umgewandelt, geglättet und im Wechselrichter in eine, dem Motor angepasste Spannung mit variabler Amplitude und Frequenz aufbereitet. Diese überaus vorteilhaften Technik bringt allerdings auch ungewünschte Nebenwirkungen mit sich.

Mit moderner Kabeltechnik lassen sich elektromagnetische Störfelder, Überspannungen und Störströme gezielt ausgleichen. Für Umrichter-Antriebe bietet der Hersteller daher Motoranschlussleitungen, die rundum – vom Isolationsmaterial bis zum konstruktiven Aufbau der Kabel – für diese Servo-Anwendungen geeignet sind.

Niedrige Dielektrizitätskonstante

Die niedrige Dielektrizitätskonstante der speziellen Aderisolation bei den TKD-Anschlussleitungen ist ein Garant für geringe Betriebskapazitäten und erhöhte Spannungsfestigkeit. Mit diesen Eigenschaften sind die Kabel optimal ausgelegt für die permanenten Spitzen bei der Umrichterspannung. Sie stellen somit eine verlustarme Leistungsübertragung vom Umrichter zum Motor sicher.

Die doppelte Abschirmung mit einer speziellen Aluminiumfolie und einem Abschirmgeflecht aus verzinnten Kupferdrähten mit hohem Bedeckungsgrad sollen für niedrige Kopplungswiderstände und damit für minimale Störfeldstärken in der Umgebung sorgen. So lassen sich höchste EMV-Anforderungen erfüllen, erklärt der Hersteller.

Motoranschlussleitungen mit robusten PVC-Mantel

Zum Sortiment des Herstellers gehören Motoranschlussleitungen mit einem robusten PVC-Mantel, die vor allem für feste Verlegung oder flexible Anwendungen mit gelegentlicher freier Bewegung ausgelegt sind. Je nach Motortyp, hat der Anwender die Wahl zwischen einer vieradrigen Version oder der so genannten 3-Plus-Type, die mit drei Versorgungsadern und gedritteltem Schutzleiter aufwartet.

Beide Varianten, die per Katalog in 15 verschiedenen Abmessungen verfügbar sind, gibt es sowohl mit transparentem, als auch mit schwarzem, UV-beständigen Außenmantel. Infos zu diesen Kabeln gibt es auf den Katalogseiten 01.01.10 und 01.01.12.

Flexible Kabelserie für dauerbewegte Einsätze

Für dauerbewegte Einsätze – vor allem in Energieführungsketten, Robotern, Werkzeugmaschinen oder Fertigungsanlagen – kann der Anwender auf kapazitätsarme Anschlussleitungen der auf höchste Flexibilität getrimmten Kaweflex-Serie (Typen 5225, 5255 und 5285 - Katalogseiten: 05.02.03.01, 05.02.04.01 und 05.02.05.01) zugreifen.

Diese Leitungen, bei denen spezielle PUR-Außenmäntel zum Einsatz kommen, sind ölbeständig und beständig gegen Kühlflüssigkeiten und Schmiermittel. Wegen ihrer UL- und CSA-Approbation eignen sie sich laut Hersteller auch für den nordamerikanischen Markt.

Reinhold Schäfer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/fertigungsmanagement/articles/114933/

Weitere Berichte zu: Anschlussleitung Motoranschlussleitung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise