Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Wirtschaftlichkeit und Flexibilität bei Spritzpistolen und Förderpumpen

05.02.2008
ITW Oberflächentechnik, Dietzenbach, setzt in der Lackiertechnik auf mehr Wirtschaftlichkeit und Flexibilität. Das macht der Applikationsspezialist auf der Paintexpo anhand neuer Spritzpistolen und Förderpumpen deutlich, die unter dem Markennamen Devilbiss, Ransburg und Binks am Markt eingeführt wurden.

Zum Beispiel die automatischen Spritzpistolen Cobra 1 und Cobra 2 (Devilbiss) für die allgemeine Industrie. Bei diesen Entwicklungen wird die hohe Zerstäubungsqualität hervorgehoben.

Außerdem verweist man auf den sekundenschnell abnehmbaren Spritzkopf aus Edelstahl, eine unabhängige Luftzufuhr für Horn-, Zerstäuber- und Steuerluft sowie die große Auswahl an Transtech-, HVLP- und konventionellen Luftkappen. Das prädestiniere die Spritzpistole für Roboter-Anwendungen, Rotationsmaschinen, Hubgeräte oder andere automatische Maschinen, heißt es.

Extrem leichte elektrostatische Hochdruck-Handpistole

Als Prästentations-Highlight im Bereich elektrostatischer Hochdruck-Handpistolen hat ITW Oberflächentechnik die Vector AA90 (Ransburg) angekündigt. Die Hochdruck-handpistole sei eine völlige Neuentwicklung: vom Handgriff bis zum Pistolenkopf.Die Besonderheiten liegen im extrem niedrigen Gewicht der Spritzpistol und der geringen Abzugskraft. Damit würden Ermüdungserscheinungen deutlich reduziert.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich laut ITW Oberflächentechnik durch die Steuerung des Spritzbilds direkt an der Spritzpistole. Dadurch werde das Sprühergebnis optimiert. Bei der Variante mit integrierter Kaskade lässt sich auch die Hochspannung direkt an der Pistole einstellen.

Das Ergebnis spiegelt sich nach Angaben von ITW Oberflächentechnik in einer höheren Oberflächenqualität und einem nochmals verbesserten Wirkungsgrad im Vergleich zu anderen Produkten wider. Als Klassik- und Kaskaden-Ausführung ist die Spritzpistole für die Applikation von Lösemittel- und Wasserlacken geeignet.

Niederdruckpumpe für niedrige und mittlere Förderleistung

Für die Lackversorgung von Spritzpistolen und Umlaufsystemen hat ITW Oberflächentechnik die Niederdruckpumpe LP10/4 (Binks) entwickelt. Diese luftbetriebene Kolbenpumpe ist für niedrige bis mittlere Förderleistung mit einem Übersetzungsverhältnis von 4,3 zu 1 ausgelegt. Wesentliche Vorteile der Pumpe lägen in der einfachen Handhabung, der hohen Zuverlässigkeit und der leichten Reinigung.

Zylinder und Kolben bestehen aus beschichtetem Edelstahl. Damit sei die Förderpumpe nicht nur für Wasserlacken, sondern für fast alle gängigen Spritzmaterialien geeignet.

ITW Oberflächentechnik GmbH & Co. KG auf der Paintexpo 2008: Halle 3, Stand 3311

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/oberflaechentechnik/beschichten/articles/107933/

Weitere Berichte zu: Flexibilität Förderpumpe Wirtschaftlichkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik