Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geräuschpegel von IT-Racks senken

22.01.2008
Schallschutz-Dämmmatten von Rittal

Durch neue Anwendungen und hochleistungsfähige IT-Systeme hat die Geräuschemission von Netzwerk-und Serverschränken kontinuierlich zugenommen.

Stehen diese in Büroumgebungen können Unwohlsein und eine verminderte Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter die Folge sein. Schallschutz-Dämmmatten von Rittal reduzieren den Lärmpegel von IT-Schränken erheblich, ohne diese in ihren Grundfunktionalitäten zu beeinträchtigen.

Neue Anwendungen wie VoIP machen den Einsatz immer leistungsfähigerer IT-Systeme notwendig. Dies sind beispielsweise Switche mit PoE und maximaler Portdichte oder Blade Server. Mit dem Einbau solcher Systeme geht eine steigende Geräuschemission einher. Stehen Server, Netzwerkschränke und Etagenverteiler in Büroumgebungen, steigt deshalb oft die Belastung der Mitarbeiter.

Da Lärm am Arbeitsplatz nicht nur mit verminderter Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter einhergeht, sondern auch Unwohlsein hervorrufen kann, hat der Gesetzgeber strenge Regelungen erlassen: So sollte der Hintergrundgeräuschpegel in Einzelbüros 55 dB(A) nicht überschreiten – ein etwas höherer Geräuschpegel als bei einer normalen Unterhaltung. Werden IT-Schränke, etwa auf Grund von Platzmangel, in Büroräumen aufgestellt, sind die maximal zulässigen Grenzwerte schnell überschritten.

Lärmschutzmaßnahmen gewinnen deshalb im IT-Bereich zunehmend an Bedeutung. So stellt Rittal nun zur CeBIT 2008 Schallschutz-Dämmmatten vor, die in vorhandene Racks eingeklebt werden. Eine Verpackungseinheit reicht aus, um einen Schrank der Abmessung 800X2000x800 mm zu verkleiden. Die Montage ist denkbar einfach: Die mit Schere oder Messer zugeschnittenen Dämmplatten aus Polyurethan haften dank der rückseitigen Klebeschicht dauerhaft.

Mit den Dämmplatten von Rittal wird die Schallemission bis zu 75 Prozent verringert, das entspricht einer Reduzierung von 7dB(A) (Messung mit Normschallquelle). Und dies, obwohl nur vier Flächen mit Platten ausgekleidet werden: Seitenwände, Rücktür und Dach. Denn die Sichttür soll schließlich weiterhin den Blick auf die aktiven Komponenten im Rack gewährleisten. Neben Schallschutz-Dämmmatten zum Nachrüsten bietet Rittal auch die werksseitige Auskleidung der IT-Racks an.

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Berichte zu: IT-Rack IT-System Schallschutz-Dämmmatte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie