Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Höhere Kanalzahl erweitert Anwendungsbereich von tragbaren, papierlosen Schreibern

17.01.2008
Die tragbaren, papierlosen Schreiber MV1000 und MV2000 können eine Vielzahl an Messgrößen aufzeichen. Die Geräte besitzen laut Yokogawa eine erweiterte Anzahl von Eingangskanälen sowie einen größeren Speicher. Dies eröffne den Schreibern einen weiten Anwendungsbereich.

Die Schreiber MV1000 und MV2000 sind nach Angaben von Yokogawa Deutschland portable Datenerfassungs-Geräte mit integrierter Anzeige, Datenaufzeichnung und Kommunikation. Sie sind in der Lage, vor Ort kontinuierlich Temperaturen, Spannungen, Ströme, Durchflüsse oder Drücke aufzuzeichnen.

MV1000 und MV2000 sind Yokogawas dritte Generation papierloser, tragbarer Schreiber, in der Tradition der MV100- und MV200-Geräte der ersten Generation und ihrer erweiterten Netzwerk-Funktion. Die neuen Schreiber wiegen den Angaben zufolge 10% weniger als die Vorgängermodelle, sind einfacher zu handhaben, besitzen mehr Kanäle und einen größeren Speicher. Sie seien ideal geeignet für eine breite Palette von Anwendungen.

Daten-Fernübertragung und Netzwerkeinbindung der Schreiber möglich

... mehr zu:
»MV1000 »MV2000 »Schreiber

Die tragbaren Schreiber der MV1000/2000 Serie können, wie es weiter heißt, mit jeder Art von GSM/GPRS-Modem zur Fernübertragung der Daten in anwenderspezifischen Zyklen kombiniert werden. Eine Einbindung in ein LAN-Netz unter Nutzung der Standard-E-Mail-, FTP- und Web-Server-Funktionen sei selbstverständlich ebenfalls möglich.

Mit diesen Funktionen reagiert Yokogawa auf die wachsende Nachfrage nach papierlosen Schreibern, die ihre Daten über das Internet an einen PC übertragen und sie auf einer Compact-Flash-Karte oder einem anderen Medium abspeichern können, heißt es.

Weiterhin wachse die Nachfrage nach Rekordern mit einer hohen Speicherkapazität für eine ununterbrochene Datenerfassung über längere Zeiträume. Der Bedarf sei bei Temperaturmessungen besonders hoch. Um diese Anforderungen zu erfüllen, hat Yokogawa nach eigenen Angaben bei den tragbaren, papierlosen Rekordern MV1000 und MV2000 die Anzahl der Eingangskanäle und die Speicherkapazität erhöht.

Anzahl der Universal-Eingangskanäle verdoppelt

Die Anzahl der Universal-Eingangskanäle ist laut Yokogawa fast doppelt so hoch wie in vorherigen Modellen. Das MV1000 besitzt davon 24, das MV2000 besitzt 48. Werde das Gerät mit einer externen Datenerfassung, beispielsweise einem Daqmaster MW100, kombiniert, könne die Anzahl der Eingangskanäle auf 348 erweitert werden.

Die Geräte besitzen bis zu 200 MByte Speicherkapazität; das ist laut Yokogawa mehr als jeder andere tragbare Rekorder auf dem Markt enthält und 170-mal soviel, wie die Vorgängermodelle. Es können damit Daten über etwa 70 Tage bei einem Erfassungszyklus von 1 s bei einem 12-Kanal-Modell aufgezeichnet werden. Dadurch werde eine kontinuierliche Langzeit-Datenerfassung möglich, was eine bedeutende Verbesserung der Speichereffizienz bedeute.

Menü-gesteuerte Bedienung vereinfacht die Handhabung

Ohne einen Blick in das Handbuch zu werfen, könne ein Anwender die nötigen Parameter eingeben und sehr schnell mit der Datenaufzeichnung beginnen, betont Yokogawa. Er müsse nur den Anweisungen der drei dazu notwendigen Menüs auf dem Bildschirm des MV1000 oder MV2000 folgen.

Weiterhin können Messdaten zur weiteren Verarbeitung oder als Datensicherung auf Wechseldatenträgern oder einem PC abgespeichert werden. So sei es sehr einfach, Grafiken und Berichte zu erstellen und dadurch die Effizienz der Entwicklung zu erhöhen.

Ein großes Farb-TFT-LCD mit einem breiten Sichtwinkel und hoher Auflösung dient zur Darstellung der Daten. Der Bildschirm besitzt eine Diagonale von 5,5“ im MV1000 und 10,4“ im MV2000.

Wie das Unternehmen ausführt, sind die Zielmärkte F&E-Labors in den Bereichen und Branchen Elektrizität, Elektronik, Haushaltsgeräte, Kraftfahrzeuge, Halbleiter und alternative Energien, darüber hinaus Forschungseinrichtungen in Universitäten und staatlichen Organisationen.

Der Qualitätssicherung sowie Instandhaltung in allen Arten von Produktionsbetrieben wird durch die MV 1000/2000 Serie eine fälschungssichere, mobile Erfassung der wichtigen Produktionsdaten ermöglicht.

Udo Schnell | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/messundprueftechnik/prozessmesstechnik/articles/105553/

Weitere Berichte zu: MV1000 MV2000 Schreiber

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik