Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ITK-Traditionsmesse setzt auf Nutzen statt auf Glamour

15.01.2008
Hannover (js) – Rund 5500 Aussteller aus 75 Ländern auf 240000 m2 Fläche: Das sind die Rahmendaten der Cebit 2008 rund sieben Wochen vor dem Messestart. Ernst Raue, im Vorstand der Deutschen Messe AG für die weltweit bedeutendste ITK-Messe verantwortlich, ist allerdings zuversichtlich, dass sich die Zahl der Austeller bis Messebeginn am 3. März nochmals kräftig erhöhen wird. Vor allem kleinere Anbieter aus Asien würden erfahrungsgemäß in der sprichwörtlich letzten Minute buchen, so der Messenmanager auf der traditionellen Cebit-Vorpressekonferenz am 14. Januar in Hannover.

Außerdem wird der „Kaiser“ unter den ITK-Fachmessen der Welt in diesem Jahr völlig neue Kleider tragen. So gehe es heute, anders als in den Boomjahren der Branche, nicht mehr darum, Hallen zu füllen. Die Aussteller, so Raue „wollen mehr Effizienz“. Deswegen haben die Hannoveraner Messemacher, gestützt vom Branchenverband Bitkom, der Cebit 2008 ein neues Konzept verpasst, das „mit scharfem Profil, klarer Struktur und deutlich mehr Inhalt auf die positive Resonanz des Marktes trifft“, wie Messevorstand Raue betonte.

Statt „Massenständen“ mit buntem Treiben wird es in diesem Cebit-Jahr vermehrt „Business Lounges“ und „Business Centers“ geben, in denen gut vorbereitete Messebesucher auf qualifizierte und vor allem stressfreie Beratung treffen. „Der Nutzen steht im Vordergrund, nicht der Glamour“, erklärte Bitkom-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer.

Auf vier Säulen wird die Cebit 2008 ruhen: Business Solutions, Public Sector Solutions, Home & Mobile Solutions sowie Technology & Infrastructure. Außerdem veranstaltet die Cebit erstmals ein eigenes Konferenzprogramm mit dem Titel „Cebit Global Conference“ und unterstreicht damit zusätzlich ihren Anspruch, das führende Informationsforum für den professionellen ITK-Anwender zu sein.

... mehr zu:
»ITK-Traditionsmesse »Solution
Top-Referenten werden erwartet: darunter Kevin Turner von Microsoft, Carl Henric Svanberg von Sony Ericsson, Natalya Kasperskaya von Kaspersky Labs und Hennig Kagermann von SAP.

Ein Querschnittsthema, das sich durch fast alle Themenbereiche der Cebit 2008 ziehen dürfte ist „Green IT“, denn auch in der ITK-Branche ist die Diskussion um ressourcenschonende Systeme und IT-Nutzung, wie sie im Maschinebau bereits seit einiger Zeit geführt wird, voll entbrannt.

In diesem Zusammenhang hat die in den USA gegründet Climate Savers Computing Inititative (CSCI) – auf der Cebit-Pressekonferenz durch ihre Präsidentin Lorie Wigle vertreten - mit der Deutschen Messe AG für die Cebit 2008 eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Ziel ist es, das Bewusstsein für das Thema Green IT zu schärfen. CSCI wird sich deshalb nicht nur inhaltlich auf der Messe präsemtieren, sondern auch an einer Vielzahl an Green-IT-Aktivitäten teilnehmen.

Partnerland der Cebit 2008 ist Frankreich, das mit mehr als 150 ITK-Unternehmen in Hannover Flagge zeigen wird. Freuen darf sich der Messebesucher auf insgesamt sechs französische Gemeinschaftsstände, die ein breit gefächertes Ausstellungsspektrum von Business-Intelligence-Applikationen über VOIP-Systeme bis hin zu klassischen Anwendungsprogrammen abdecken werden.

Stark vertreten sind außerdem Anbieter von Embedded Systemen sowie die IT-Consulting-Branche, wie der französische Handelsattache Malo Kröning erläuterte.

Und so wird auch die Eröffnungsveranstaltung am 3. März einen leicht französischen Touch besitzen, auf der neben Bundeskanzlerin Angela Merkel Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy die Begrüßungsworte sprechen wird. Ebenfalls mit Keynotes ans Pult treten EU-Kommissionspräsident Jose Manual Barroso und Microsoft-Boss Steve Ballmer.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/digitalefabrik/ppserp/articles/105187/

Weitere Berichte zu: ITK-Traditionsmesse Solution

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie