Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bediengeräte für die anspruchsvolle Visualisierung in rauer Industrieumgebung

04.03.2011
Seine Bedien- und Beobachtungsgeräte Simatic HMI erweitert Siemens Industry Automation and Drive Technologies um eine neue Gerätereihe mit hoher Performance und durchgängiger Funktionalität für anspruchsvolle Visualisierungsaufgaben.

Die Simatic HMI Comfort Panels gibt es als Touchscreen-Variante oder zur Bedienung über taktile Tasten. Projektiert wird die Panel-Serie mit der Engineeringsoftware Simatic WinCC V11 des neuen Totally Integrated Automation Portals. Die Simatic HMI Comfort Panels sind für den Einsatz in rauer Industrieumgebung konzipiert und mit brillanten, kontrastreichen Farbdisplays im Widescreen-Format mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet.


Die LED-Hintergrundbeleuchtung der neuen Simatic HMI Comfort Panels ist bis zu 100 Prozent dimmbar. Damit lässt sich Energie sparen sowie die Helligkeit des Displays der jeweiligen Anwendung anpassen, was zum Beispiel beim Einsatz im Schiffbau wichtig ist. Zusätzlich kann der Energieverbrauch auch über das standardisierte Profienergy-Protokoll reduziert werden. Dieses ermöglicht das koordinierte, zentrale Abschalten nicht benötigter Energieverbraucher und die Erfassung von Energiemesswerten. So lassen sich die Displays der Simatic HMI Comfort Panels schon für kurze Pausenzeiten abschalten, um den Energieverbrauch zu senken. Die hohe Performance der Geräte ermöglicht kurze Bildaufbauzeiten. Damit kann der Bediener schnell auf den aktuellen Anlagenzustand reagieren. Alle Simatic Comfort Panels besitzen Schnittstellen für Profinet- und Profibus-Netzwerke sowie den Anschluss von USB-Peripherie.

Die Simatic Comfort Panels bieten volle Nullspannungssicherheit ohne zusätzliche USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) über zwei SD-Karten. Damit sind sowohl die Daten im internen Speicher wie auch die Archive und Rezepturen gegen Stromausfall gesichert. Neu sind die Möglichkeiten der Systemdiagnose im Zusammenhang mit Simatic Controllern. Diagnoseinformationen, für die bisher ein Programmiergerät benötigt wurde, sind über das Simatic Comfort Panel auslesbar. Projekte werden über Profinet, Profibus oder Standard-USB-Kabel geladen. Sämtliche Geräteeinstellungen werden einfach bei der Projektierung vorgenommen: Dies erspart zusätzliche Einstellungen am Gerät und vereinfacht so die Inbetriebnahme. Alle Daten werden auf einer im Gerät befindlichen Systemkarte gespeichert, die für den einfachen Projekttransfer genutzt werden kann.

Das Bedienschema der Tastenvarianten entspricht Mobiltelefontastaturen und ermöglicht intuitive, schnelle Eingaben. Alle Funktionstasten sind mit LED ausgestattet. Visuelle Signale der jeweils zu bedienenden Tasten führen den Bediener. Das taktile Feedback beim Tastendruck bietet ihm zusätzliche Sicherheit. Die Touchscreen-Varianten lassen sich hochkant und damit auch für Applikationen mit begrenztem Einbauplatz einsetzen. Ab den 7-Zoll-Varianten verfügen die Simatic Comfort Panels über langlebige Alu-Druckguss-Gehäuse. Zulassungen für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen und im Schiffsbau liegen vor.

Leseranfragen sind zu richten an:
Siemens Schweiz AG
Sector Industry
Industry Automation and Drive Technologies
Freilagerstrasse 40
8047 Zürich
Tel. 0848 822 844
Fax 0848 822 855
E-Mail: automation.ch@siemens.com

| Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften