Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bearbeitungszentrum zur effizienten Zerspanung größerer Werkstücke

10.12.2009
Werkstücke mit einem Hüllzylinder bis 900 mm Durchmesser kann das Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum G 550 effizient und flexibel bearbeiten. Dabei können Werkzeuge mit Längen bis 500 mm eingesetzt werden. Ein Doppelscheiben-Werkzeugmagazin ermöglicht hauptzeitparalleles Rüsten einer Scheibe.

Zwei Jahre nach dem Einstieg ins Standardmaschinengeschäft mit dem Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum G 350 erweitern die Grob-Werke ihr Portfolio der Standardmaschinen um das größere Bearbeitungszentrum G 550. Wie erläutert wird, ist das neue Bearbeitungszentrum der nächste wichtige und logische Schritt zur Intensivierung der Marktpräsenz in diesem umkämpften Volumensegment.

Bearbeitungszentrum mit größeren Verfahrwegen

Das Bearbeitungszentrum G550 bietet Kunden die Möglichkeit, so Grob, auch die nächste Größenordnung von Werkstücken zu bearbeiten. So betragen die Verfahrwege in der X-, Y- und Z-Achse 800, 650 plus 300 und 1020 mm. Die maximal zu bearbeitende Werkstückhöhe (reine B-Achse) beträgt 735 mm.

Von strategischer Bedeutung für den Mindelheimer Werkzeugmaschinenhersteller ist vor allen Dingen der Ausbau des bestehenden Marktsegments und die Erschließung weiterer Märkte. Besonders auf dem internationalen Markt, weil dort – bei größerem Marktpotenzial – die G 550 ihre Stärken besonders gut ausspielen kann.

Bearbeitungszentrum kann Werkstücke mit bis zu 900 mm Hüllzylinder-Durchmesser bearbeiten

Das Bearbeitungszentrum G 550 vereinigt alle Vorzüge seiner kleinen Schwester, der G 350, und ist mit seiner Achsanordnung (Y-, A- und B-Achse im Werkstück, X- und Z-Achse im Werkzeug), den Vorteilen der horizontalen Spindel und des Schwenk-Rundtisches in der Lage, Werkstücke mit einem Hüllzylinder bis 900 mm Durchmesser an fünf Seiten zu bearbeiten. Dabei können Werkzeuge mit einer Länge bis 500 mm eingesetzt werden.

Für die Werkzeuganwendung bietet die G 550 vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Außer einer Spindel mit der Werkzeugschnittstelle HSK A-63/SK 40 kann das Bearbeitungszentrum auch mit einer Spindel für Werkzeughalter mit den Schnittstellen HSK A-100/SK 50 ausgerüstet werden.

Doppelscheiben-Werkzeugmagazin macht Werkzeugwechsel schneller

Der klassische Pick-up-Werkzeugwechsel wurde um die platzsparende und die Span-zu-Span-Zeit reduzierende Variante mit einem Doppelscheiben-Werkzeugmagazin erweitert. Damit können 60 HSK A-100 oder 120 HSK A-63 Werkzeugplätze variabel integriert werden.

Das Doppelscheibenmagazin ermöglicht zusätzlich ein hauptzeitparalleles Umrüsten einer Magazinscheibe, während für die Bearbeitung des aktuellen Werkstücks die Werkzeuge aus der anderen Magazinscheibe von einem Werkzeugarm mit Doppelgreifer eingewechselt werden können. Für HSK-63-Werkzeuge stehen 60 Magazinplätze zur Verfügung, für SK-Werkzeuge sind es 50. Die Span-zu-Span-Zeit für HSK-63- Werkzeuge ist 4,3 s.

Hauptspindel in jedem Bearbeitungszentrum als Motorspindel ausgebildet

Eine sehr wichtige Rolle spielt gerade bei Standardmaschinen die Hauptspindel, so Grob, die in allen Variationen als Motorspindel ausgebildet ist. Außer den HSK-A-63-Spindeln, die schon vom Bearbeitungszentrum G 350 bekannt sind, wird die drehmomentstarke HSK-A-100-Spindel mit 575 Nm dem stabilen Bearbeitungszentrum G 550 gerecht.

Darüber hinaus steht auch eine besonders universelle Motorspindel mit einem hohen Drehmoment von 223 Nm und einer maximalen Drehzahl von 16000 min–1 zur Verfügung.

Diagnosefunktion im Bearbeitungszentrum visualisiert Fräsprozess

Neu ist auch eine Diagnosefunktion. Wie Grob erläutert, wurde mit der Spindel-Diagnose ein Zubehör entwickelt, das es dem Kunden ermöglicht, den Fräsprozess zu visualisieren. Damit können an Hand der auf dem Steuerungsbildschirm dargestellten Schwingbeschleunigung, Schwinggeschwindigkeit und des Temperaturprofils nicht nur Zerspanungsprozesse optimiert, sondern auch Standzeiten von Spindeln und Werkzeugen erhöht werden.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanende_fertigung/articles/243242/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie