Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bayer Technology Services präsentiert Protexxion-Plattform

02.04.2009
Die Bayer Technology Services GmbH präsentiert auf der Hannover-Messe 2009 Neuheiten zur Authentifizierungstechnik. Die Sicherheit des Protexxion-Verfahrens liegt wegen ihrer höheren Auflösung um viele Größenordnungen über den bekannten biometrischen Verfahren, die auf der Erkennung von Fingerabdrücken oder dem Iris-Scan beruhen, wie das Unternehmen mitteilt.

Das Überwinden der Sicherheitsbarriere von Protexxion geschützten Produkten sei daher praktisch unmöglich. Die beiden wichtigsten Anwendungen sind im Bereich der Erkennung von Fälschungen und in der Unterstützung von Track & Trace-Applikationen in der Optimierung von Supply Chains.

Lasersystem für die Industrie

Bayer Technology Services hat auf Basis der von der britischen Ingenia Technology Ltd. erfundenen Technik „Laser Surface Authentication“ Protexxion für den robusten Einsatz in industriellen Anwendungen weiterentwickelt und als Plattform ausgebaut, heißt es. Sie ist nun als Komplettsystem mit Sensorik, Software und Datenbank-Hosting für den Industrieeinsatz lieferbar.

Die Applikation Protexxion-Secure Label wurde speziell für Kunden entwickelt, die zum Beispiel wegen der Sichtbarkeit ein Label fordern. Sie findet auch Anwendung für alle Produkte, deren Oberflächenrauhigkeit für das Laser-optische Verfahren zu gering ist.

Lesegeräte und ID-Karten schützen vor Produktfälschungen

Eine weitere Messe-Neuheit ist die Synergie von Protexxion-Lesegeräten in Kombination mit ID-Karten aus Makrofol ID. Hier wurde eine spezielle Makrofol-ID-Folie von Bayer Materialscience entwickelt, die das Authentifizierungsmerkmal in Form von Metallkennzeichnungsplättchen (OV-Dots) beinhaltet.

Diese Makrofol-Folie zeigt anhand der individuellen Verteilung der OV-Dots eine bestimmte Reflektionseigenschaft, die als Code generiert wird. Diese Codes werden mit Protexxion-Lesegeräten erkannt und mit dem in der zentralen Datenbank hinterlegten Code verglichen. Dadurch wird eine hohe Sicherheit erreicht, da keine elektronische Abspeicherung des Codes auf der Karte vorhanden ist, sondern im Kartenkörper integriert vorliegt.

Sichere Markierung erleichtert Teileverfolgung

Die Teileverfolgung in Produktion und Instandhaltung ohne Markierung ist eine häufige Herausforderung, die jetzt mit Protexxion-Tracking bewältigt werden kann, so der Hersteller. Dabei wird die Oberfläche von Metallteilen an einer bestimmten Stelle mit dem Protexxion-Sensor ST10 gescannt. Die individuellen Informationen können an jeder Stelle der Produktionskette oder Supply Chain zur eindeutigen Wiedererkennung genutzt werden.

Das Komplettsystem umfasst die Sensorik, Software und Datenbank-Hosting sowie das gesamte Dienstleistungsspektrum von der Beratung und Konzeption über Projektmanagement sowie Anpassung der Verpackungslinie bis hin zur Installation und Wartung des Systems.

Sicherheitsetiketten für glatte Oberflächen

Falls Kunden eine Ausstattung mit dem Label ihrer Produkte fordern oder die Oberflächenrauhigkeit der Produkte zu gering ist, stellt Bayer Technology Services erstmals mit Protexxion-Secure Labels bereits registrierte Etiketten zur Verfügung, die sich nach Aufbringung ohne Zerstörung nicht mehr ablösen lassen. Diese können dann durch den Anwender selbst einfach auf beliebigen Produkten oder als Siegel auf deren Verpackungen aufgebracht werden. Damit ist sofort die eindeutige Authentifizierung und Verifizierung weltweit über Internet-Verbindung möglich, ohne dass die Produkte selbst gescannt werden müssen. Das Layout der Etiketten wird dem Kundenwunsch angepasst.

Bayer Technology Services GmbH auf der Hannover-Messe 2009: Halle 17, Stand A38)

Stéphane Itasse | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/managementundit/unternehmenssoftware/articles/180195/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics