Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automatische Erstellung von CNC-Programmen für 3D-Koordinatenmessmaschinen

26.01.2009
PAS!CMM ermöglicht die automatische Erstellung von CNC-Programmen für 3D-Koordinatenmessmaschinen unter Verwendung von CAD-Datensätzen in den Formaten IGES, STEP, VDA, Parasolid und SAT.

Die erzeugten Programme sind DMIS-kompatibel und können sofort mit Camio Studio, Tango!3D, Cosmos, PC-DMIS, Metrosoft und anderen Softwarepaketen, die eine DMIS-Schnittstelle haben, eingesetzt werden.

Die Programme können vorab erzeugt werden – wenn das erste Teil von der Maschine kommt, kann sofort im automatischen Ablauf gemessen werden. Darüber hinaus bietet die Software die Möglichkeit zur Ausgabe von Prüfberichten, die in Inhalt und Form den Wünschen der Anwender angepasst werden können.

Heinrich Leutenberger, Bereichsleiter Messtechnik der Märklen GmbH & Co. KG, erklärt: „PAS!CMM ist die erste Software, die aufgrund ihres integrierten Expertenwissens in der Lage ist, aus CAD-Datensätzen automatisch lauffähige CNC-Programme zu erzeugen. Nicht zuletzt deswegen bietet sie bei der Erstellung von Werkstück-Programmen eine Zeitersparnis von 60 bis 90%. Somit stellt PAS!CMM die optimale Lösung für alle dar, die komplexe Teile fertigen und messen müssen.“

Die Software führt in drei Schritten zum Ergebnis:

1. Automatische Extrahierung aller Geometrieelemente eines CAD-Modells: Aus dem Datenmodell werden automatisch alle Geometrieelemente (Flächen, Bohrungen, Radien, Fasen) ermittelt und in einem Elementbaum in Gruppen angezeigt und gespeichert.

2. Automatische Erzeugung aller Antastpunkte unter Berücksichtigung der Möglichkeiten des vorhandenen Tastsystems (Dreh-/Schwenkkopf + Messtaster): Für jedes Geometrieelement erzeugt die Software die notwendigen Antastpunkte unter Berücksichtigung vorgegebener Parameter wie Anzahl der Antastpunkte pro Element und der möglichen Stellungen des Dreh-/Schwenkkopfs. Dabei wird bereits die Kollisionsfreiheit geprüft und gegebenenfalls werden Korrekturen vorgeschlagen.

3. Automatisches und optimiertes Erzeugen aller Verfahrwege: Die Verfahrwege zwischen den Messpunkten werden in Bezug auf minimale Richtungsänderungen, Weglängen und Rückzugswege optimiert und berechnet. Die interaktive Grafikumgebung erlaubt eine kontinuierliche und schrittweise Simulation des Prüfablaufs.

Alexander Strutzke | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/fertigungsautomatisierung/articles/168151/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung