Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bei Affenhitze oder Eiseskälte sind die Prüfverfahren eine Herausforderung

01.05.2009
Die Röchling Engineering Plastics-Gruppe ist mit ihren weltweiten Tochtergesellschaften international führend in der Herstellung und Zerspanung von technischen Kunststoffen für die Investitionsgüterindustrie.

Die Produkte sind Halbzeuge (Platten, Rundstäbe, Profile) und im Kundenauftrag spanabhebend hergestellte Fertigteile aus thermoplastischen und glasfaserverstärkten Kunststoffen sowie aus Kunstharzpressholz.

Das Prüflabor in Haren musste seine Prüfkapazität aufstocken und beabsichtigte, eine vorhandene Prüfmaschine zu modernisieren. Da im Labor bereits mit Zwick-Prüfmaschinen gearbeitet wurde, wurde dieses Unternehmen auch für die Modernisierung angefragt. Ziel sollte es sein, Zug-, Druck-, Biege- und zyklische Versuche unter Umgebungstemperatur und zukünftig auch in der Temperierkammer durchzuführen.

Besonders problematisch ist dabei der Einsatz von Längenänderungsaufnehmern, weil mechanische Fühleraufnehmer eine Durchführung durch die Kammerwand benötigen und so die Temperaturverteilung in der Temperierkammer verschlechtern und Ansetzaufnehmer als Alternative zwar keine Durchführung benötigen, aber nur einen eng begrenzten Messbereich bieten.

Als Alternative bot sich der Videoxtens von Zwick an, der auf Basis einer Videokamera arbeitet und der außerhalb der Temperierkammer montiert werden kann. Bei Prüfungen in der Temperierkammer sieht das Prüfgerät die Probendehnung durch eine Glasscheibe. Weil keine Kammerdurchbrüche vorhanden sind, tritt auch kein Temperaturgradient mehr auf. Die benötigten Messbereiche können mit Hilfe von Wechselobjektiven bereitgestellt werden.

Da die modernisierte Prüfmaschine kein Zwick-Fabrikat war, musste sie an einigen Stellen geändert werden:die Anpassung des Antriebs auf moderne, digitale Technikdie Umstellung der Software auf testxpert von Zwickmechanische Anpassungen in den Bereichen Temperierkammer, Längenänderungsaufnehmer und Probenbeleuchtung.Da Zwick all diese Leistungen in einem Paket anbieten konnte und zudem Preis und der gesamte Projektumfang stimmten, erhielten die Ulmer den Zuschlag.Die modernisierte Prüfmaschine hat jetzt eine einheitliche Bedienoberfläche zu den anderen Zwick-Prüfmaschinen, so dass kein Umdenken bei der Bedienung unterschiedlicher Prüfmaschinen mehr erforderlich ist.

Einhellige Meinung im Röchling-Prüflabor:"Die Entscheidung, mit Zwick-Roell zusammenzuarbeiten, hat sich in der Angebotsphase und in der Umsetzung der Modernisierung unserer Frank-Maschine bewährt. Das System mit dem Videoxtens als Längenänderungsaufnehmer erlaubt Messungen mit hoher Genauigkeit. Weiter sind wir für die Zukunft offen für Prüfungen unter Temperatur in gleich hoher Qualität und - das System spart Prüfzeit und damit bares Geld." ee

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/xist4c/web/Bei-Affenhitze_id_161__dId_422020_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise